Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Neuer Artikel in "Instructional Science" erschienen: Welche Faktoren beeinflussen die Effektivität von Blickbewegungsmodellierungen für multimediales Lernen?

Der Artikel mit dem Titel "Do prior knowledge, model-observer similarity and social comparison influence the effectiveness of eye movement modeling examples for supporting multimedia learning?" wurde in der Zeitschrift "Instructional Science" veröffentlicht.

 

In der Studie, über die im Artikel berichtet wird, untersuchten die Autorinnen anhand einer Stichprobe mit 180 Teilnehmenden mögliche Einflussfaktoren auf die Effektivität von Blickbewegungsmodellierungen (EMME; Eye Movement Modeling Examples) für multimediales Lernen. Im Fokus standen hier sowohl ein möglicher Einfluss von Vorwissen als auch ein möglicher Einfluss von sozialen Hinweisreizen wie die (wahrgenommene) Ähnlichkeit zwischen den Lernenden und dem dargebotenen Modell. Die Ergebnisse der Studie unterstützen bisherige Forschungsbefunde, dass Blickbewegungsmodellierungen ein effektives instruktionales Tool sein können, um Lernenden effektive Strategien zur Text-Bild-Verarbeitung zu vermitteln. Im Gegensatz zu früheren Studien zeigte sich jedoch kein Einfluss von Vorwissen oder (angenommener) Modell-Beobachter-Ähnlichkeit. Um die Frage potenzieller Einflussfaktoren näher zu untersuchen, führten die Autorinnen "small-scale Metaanalysen" anhand der bisherigen Forschung durch. Auch hier zeigte sich kein Einfluss von Vorwissen oder (angenommener) Modell-Beobachter-Ähnlichkeit. Weitere Ergebnisse der Studie deuten daraufhin, dass individuelle Unterschiede, wie beispielsweise die soziale Vergleichsorientierung den Einfluss von Modellinstruktion beeinflussen können. Die Frage nach potenziellen Einflussfaktoren auf die Effektivität von Blickbewegungsmodellierungen auf multimediales Lernen bleibt daher noch offen.

 

Referenz: Krebs, M.-C., Schüler, A., & Scheiter, K. (in press). Do prior knowledge, model-observer similarity and social comparison influence the effectiveness of eye movement modeling examples for supporting multimedia learning? Instr Sci. https://doi.org/10.1007/s11251-021-09552-7

 

zum Artikel ...