Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Workshop: Intercultural Training

Wann 07.05.2019
von 16:00 bis 20:00
Wo Uni-Hauptgebäude, Gustav-Krüger-Saal
Name Dr. Imke Neumann-Fatia
Kontakttelefon 0641 9912172
Termin übernehmen vCal
iCal

Workshop: Intercultural Training (How to Cope with German Culture and Succeed in International Contexts)

 

Do you know the situation? You have done everything properly and even so your German Professor seems harsh and unfriendly. That is confusing and unsettling.

In a foreign culture something always goes wrong when you least expect it to.

It is difficult to interact as smoothly as in the culture you grew up in and so misunderstandings are inevitable.

 

This workshop will provide insight into how we are formed by our own culture and it will offer some help how to cope with German culture if you come from a different cultural background.

 

 

Lecturer:

Elisabeth Sommerhoff studied Drama and Literature at the University Gießen, in Vienna (Austria) and at Yale University (USA). She spent five years teaching at the University of Birmingham (Great Britain). She taught voice training, speech and Rhetoric at the Universities in Gießen and Marburg.

Currently she is working at the University of Regensburg in the field of Intercultural Rhetoric Competence.

 

Registration by Tuesday, 30 April, 12:00 pm via email obligatory: