Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Profil

Die Universität Gießen ist eine moderne Hochschule mit über 400-jähriger Geschichte. Sie hat rund 28.000 Studierende und ist für die Zukunft bestens aufgestellt.

Universitätspräsident Prof. Dr. Joybrato Mukherjee

Für Start

Neben einem breiten Lehrangebot – von den klassischen Naturwissenschaften über Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Gesellschafts- und Erziehungswissenschaften bis hin zu Sprach- und Kulturwissenschaften – bietet sie ein lebenswissenschaftliches Fächerspektrum, das nicht nur in Hessen einmalig ist: Human- und Veterinärmedizin, Agrar-, Umwelt- und Ernährungswissenschaften sowie Lebensmittelchemie. Unter den großen Persönlichkeiten, die an der JLU geforscht und gelehrt haben, befindet sich eine Reihe von Nobelpreisträgern, unter anderem Wilhelm Conrad Röntgen (Nobelpreis für Physik 1901) und Wangari Maathai (Friedensnobelpreis 2004). Seit 2006 wird die JLU sowohl in der ersten als auch in der zweiten Förderlinie der Exzellenzinitiative gefördert (Excellence Cluster Cardio-Pulmonary System – ECCPS; International Graduate Centre for the Study of Culture – GCSC). Die JLU steht damit in den Kultur- und den Lebenswissenschaften bundesweit mit an der Spitze.

Studium und Lehre, Forschung
Die JLU verbindet ein breites Angebot der Rechts-, Wirtschafts-, Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften mit einer in Deutschland einzigartigen Fächerkonstellation.
Mehr...
Gleichstellung an der JLU
Die Verwirklichung der Chancengleichheit von Frauen und Männern an der Hochschule ist für die Justus-Liebig-Universität Gießen von zentraler Bedeutung, denn der Erfolg moderner Universitäten basiert maßgeblich auf deren Fähigkeit, exzellente Frauen und Männer gleichermaßen in Forschung, Lehre und Verwaltung an sich zu binden.
Mehr...
Exzellenzinitiative
Doppelt exzellent: Die kulturwissenschaftfliche Graduiertenschule GCSC und das Herz-Lunge-Exzellenzcluster ECCPS werden bereits seit 2006 in der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder gefördert; bis 2017 fließen damit erhebliche Fördermittel nach Gießen. Die JLU steht damit in den Kultur- und Lebenswissenschaften bundesweit mit an der Spitze.
Mehr...
Entwicklungsplanung
Im März 2011 wurde der neue Entwicklungsplan für die Justus-Liebig-Universität Gießen verabschiedet. Seit dem Frühjahr 2010 wurde dieser unter dem Arbeitstitel "JLU 2020" von der Präsidialkommission Entwicklungsplanung erarbeitet. Der neue Entwicklungsplan orientiert sich stark an der Leitidee der im Herbst 2010 eingereichten Antragsskizze für die dritte Förderlinie der Exzellenzinitiative II - "Translating Science ".
Mehr...