Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Mathematik

Studiengang: Bachelor of Science (B.Sc.): Mathematik

Überblick

Überblick

Überblick

Die Mathematik ist eine der ältesten Wissenschaften, einst hervorgegangen aus den Aufgaben des Zählens, Rechnens und des Messens. Sie hat sich einerseits stets mit den Anforderungen der Zeit weiterentwickelt und andererseits viele Entwicklungen und Entdeckungen unserer Zeit erst ermöglicht. Sie ist aus diesen Gründen immer eine aktuelle und moderne Wissenschaft geblieben, deren Erkenntnisse Einfluss auf viele andere Gebiete haben. Im Studium lernt man neben dem mathematischen Fachwissen eine logisch-analytische Denkweise, die universell einsetzbar und im Berufsleben sehr gefragt ist. Gute Berufsaussichten der Giessener Absolventen  in Vergangenheit und naher Zukunft belegen dies.

Kleine, überschaubare Veranstaltungen ermöglichen eine intensive Betreuung der Studierenden schon vom ersten Semester an. Schwerpunkte der  Forschungsarbeit im Fach liegen in Gebieten wie z. B. Stochastik, Kryptographie, Gruppentheorie, dynamische Systeme, numerische Mathematik, Informatik

 

 

Was Sie mitbringen sollten

Leistungskurs im Mathematik ist hilfreich aber nicht erforderlich.
Für alle Studienanfänger/innen dieses Studienganges wird ein "Vorkurs Mathematik" angeboten. Die Teilnahme ist unbedingt empfohlen. Mehr...

 

Studierendenzahlen

Im Bachelorstudiengang sind 200 Studierende eingeschrieben (Stand: Wintersemester 2015/16).

Akkreditierung

Akkreditiert seit 29.09.2006.
WiSe, kein NC, verlängert

kein-NC-verl

Studienaufbau

6 Semester

Regelstudienzeit

6 Semester - 180 Credit Points (CP)

Studienaufbau

Studienaufbau

 

zur Illustration des Studienablaufs, alle Infos auch im Text

 

Der Bachelor-Studiengang Mathematik besteht aus

  • Mathematikmodulen,
  • Nebenfachmodulen und 
  • Ergänzungsmodulen weiteren Modulen nicht-mathematischer Fächer.

Der Anteil mathematischer Inhalte soll etwa 80% betragen.


Im Studiengang werden 180 Leistungspunkte erworben, davon 126 in Mathematikmodulen, 12 in der  Bachelorarbeit („Thesis“), der Rest in Nebenfachmodulen und einem Programmiermodul.

 

Nebenfächer

Als Nebenfächer können zur Zeit gewählt werden: 

  • Chemie,
  • Informatik,
  • Philosophie,
  • Physik,
  • Wirtschaftswissenschaften (BWL oder VWL).

 

Module

Grundmodule

Das Studium beginnt im ersten Studienjahr mit obligatorischen vier Grundmodulen, die die Voraussetzung für alles Weitere bilden. Es sind dies:

  • Analysis 1 und 2,
  • Lineare Algebra 1 und 2.

Hinzu kommen:

  • ein Programmiermodul, welches kein Mathematikmodul ist,
  • ein Proseminarmodul und
  • ab dem 1. Semester jeweils die Module des gewählten Nebenfachs.

 

Aufbau- und Erweiterungsstudium

Es folgt das Aufbau- und Erweiterungsstudium (2. und 3. Studienjahr), welches die vier Aufbau- und Erweiterungsmodule

  • Algebra,
  • Analysis 3 (Differentialgleichungen und Funktionentheorie),
  • Numerische Mathematik 1 und
  • Stochastik 1

umfasst (davon 3 Module im 3. und eines im 5. Semester).

 

Vertiefungsstudium

Beim im 3. Studienjahr beginnenden Übergang ins Vertiefungsstudium findet eine Schwerpunktbildung in einer der am Studienprogramm beteiligten Fachrichtungen

  • Algebra,
  • Analysis,
  • Diskrete Mathematik,
  • Finanzmathematik,
  • Geometrie,
  • Numerische Mathematik oder
  • Stochastik

statt.

 

Neben der Schwerpunktbildung sind im Vertiefungsstudium auch Module aus den zwei Bereichen Algebra/Analysis/Geometrie und Angewandte Mathematik/Stochastik zu wählen, sodass zusammen mit den vier obligatorischen Aufbau- und Erweiterungsmodulen in diesen beiden Bereichen je 24 LP erreicht werden.

Dies dient der Garantie einer ausreichenden Breite des mathematischen Wissens. Weiter muss das Seminarmodul absolviert werden, in der Regel im gewählten Schwerpunkt.

 

Bachelor-Thesis

Im 6. Semester wird im gewählten Schwerpunkt auch die Bachelorarbeit („Thesis“) angefertigt, die als Nachweis dient, dass der/die Studierende zum wissenschaftlichen Arbeiten fähig ist.

Disclaimer Studienaufbau

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Bewerbung

Beginn WS

Studienbeginn

nur zum Wintersemester

Zulassungsvoraussetzungen Abi und

Zulassungsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife (= Abitur oder vergleichbarer Abschluss), Fachhochschulreife, Meisterprüfung, Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte. Mehr...
  • Ein Praktikumsnachweis (Vorpraktikum) ist für die Zulassung nicht erforderlich.
Vorkurse für diesen Studiengang bzw. seine Teilfächer

Es gibt Vorkurse zur Vorbereitung, folgen Sie dem Link!

Falls Sie planen ein Studium in diesem Studiengang aufzunehmen, steht Ihnen folgende Auswahl an Vorkursen zur Verfügung, durch die Sie Grundlagen schon vorab auffrischen können:

Disclaimer Bewerbung

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Beginn nur im WiSe / keine Zulassungsbeschränkung

Bewerbung

Der Studiengang ist nicht zulassungsbeschränkt.
  • Die Bewerbung muss bis 15.07. beim Studierendensekretariat der Universität Gießen eingehen. Mehr...
  • Für internationale Studienbewerber/innen gelten zum Teil andere Regeln. Mehr...

Bitte beachten Sie, dass Fristverlängerungen für die Bachelorstudiengänge beschlossen werden können. Diese werden im Bewerbungsportal veröffentlicht.

WiSe, kein NC, verlängert

kein-NC-verl

Perspektiven

Perspektiven

Weiterführende Studien an der JLU

Folgende konsekutiven Master-Studiengänge werden angeboten:

 

Berufsfelder

Typisch für die Mathematik ist, dass es für ihre Absolventinnen und Absolventen auf dem Arbeitsmarkt keine eigene Branche gibt. Mathematiker/innen sind darauf angewiesen, sich immer neue Tätigkeitsfelder zu erschließen, was ihnen in der Vergangenheit auch in eindrucksvoller Weise gelungen ist. Das Interesse an Absolventinnen und Absolventen nahm in den letzten 15 Jahren sowohl in der Industrie (Bereich Forschung und Entwicklung) als auch in der Wirtschaft allgemein, bei Versicherungen und Banken deutlich zu.  In zahlreichen Arbeitsgebieten ist es die Mathematik-typische, analytische Denkweise, die die Bearbeitung von komplexen Anwendungsproblemen aller Art hervorragend unterstützt.
Bereiche:

  • Datenverarbeitung, Versicherungsmathematik und Finanzwirtschaft, Logistik
  • Medizin, Pharmaindustrie, Industrieproduktion
  • Lehre
  • Öffentlicher Dienst und Verwaltung

Ausführliche Informationen hierzu finden Sie im Studienführer

Weiterführende Infos

Mathematik B.Sc. (Kurzinfo)
PDF zum Download
  • Spezielle Ordnung (inkl. Modulbeschreibung, Studienverlaufsplan sowie Nebenfach- und Praktikumsordnung)

Kontakt

Studienfachberatung
Mathematik

Informationen zu Sprechzeiten finden Sie auf der Seite des Institus.


Prof. Dr. Thomas Bartsch
Mathematisches Institut
Arndtstraße 2, Raum 10
35392 Gießen
Tel.: 0641 - 99 32170


Prof. Dr. Klaus Metsch
Mathematisches Institut
Arndtstraße 2, Raum 16
35392 Gießen
Tel.: 0641 - 99 32082

Zentraler Studienservice
Zentraler Studienservice

Wegbeschreibung und Empfang Studienservice

 
abgelegt unter: ,