Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Müller, Johannes (Dr.)

Müller, Johannes (Dr.)
Arbeits und Forschungsschwerpunkte
    • Soziale Ungleichheit im Sport

    • Außerschulischer Jugendsport

    • Bewegung und Sport in der Sozialen Arbeit

    • Qualitative Forschungsmethoden
    Lebenslauf
    • September 2016: Promotion zum Dr. phil. am Institut für Sportwissenschaften der Georg-August-Universität Göttingen
    • Seit April 2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sportwissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen
    • 2011-2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sportwissenschaften der Georg-August- Universität Göttingen
    • 2010 Abschluss eines Magisterstudiums der Fächer Sportwissenschaften und Soziologie an der Georg-August-Universität Göttingen
    Publikationen
    • Müller, J. (2017). Identitätskonstruktionen marginalisierter Jugendlicher im informellen Sport

      Eine qualitative Studie auf dem Bolzplatz. Opladen: Budrich Uni Press. 

    • Müller, J. (2017). Die Bedeutung informeller Sportaktivitäten für junge Männer mit Migrationshintergrund. Eine ethnographische Untersuchung in einem "sozialen Brennpunkt". Migration und soziale Arbeit, 39, 175-182.

    • Mutz, M. & Müller, J. (2016). Mental Health Benefits of Outdoor Adventures: Results from two Pilot Studies. Journal of Adolescence, 49, 105-114.
    • Böhlke, N. & Müller, J. (2016). Sport- und bewegungsorientierte Projektarbeit mit psychisch erkrankten Jugendlichen. Motorik, 2, 67-72.
    • Hunger, I., Loick, S., Bepperling, M., Hohmann, N.-C., Müller, J. (2015). Heterogenität als Anspruch –Dualität als Praxis. Förderung von Bewegung im Kontext elterlicher Alltagspraxis. In P. Cloos, K. Koch & C. Mähler (Hrsg.), Entwicklung und Förderung in der frühen Kindheit. Interdisziplinäre Perspektiven (S.178-190). Weinheim und Basel: Beltz.
    • Müller, J. (2014). „Friluftsliv“ als alternativer Bewegungs- und Erfahrungsraum im Freien. In I. Hunger & R. Zimmer (Hrsg.), Inklusion bewegt (S.341-344). Schorndorf: Hofmann.
    • Hunger, I. & Müller, J. (2013). Barney G. Glaser & Anselm L. Strauss: The Discovery of Grounded Theory: Strategies for Qualitative Research. In S. Salzborn (Hrsg.), Klassiker der Sozialwissenschaften (S.234-238). Wiesbaden: Springer VS Verlag.