Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Willkommen!

Artikelaktionen

Gießener Simulationszentrum für Anästhesie und Notfallmedizin

Das GiSim wurde am 18.08.2010 vom Ministerpräsidenten Roland Koch eröffnet. Es wird von der Klinik für Anästhesie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie (Direktor: Prof. Dr.med. Michael Sander) geführt. Im Rahmen des Projekts „Studentische Lehre und Simulation“ der Deutschen Gesellschaft für Anästhesie und Intensivmedizin (DGAI) wurde bereits 2004 mit der Simulation von anästhesiologischen Szenarien mit einem METI ECS begonnen. Seit September 2009 verfügt das Simulationszentrum, finanziert aus Studiengebühren sowie aus Sondermitteln des Landes Hessen zur Verbesserung der Qualität von Studium und Lehre, über einen HPS, einen METI Man und ein BabySim der Fa. METI®. Das Simulationszentrum ist fester Bestandteil der curricularen Lehre im Fach Anästhesiologie und auch des Querschnittbereichs Q8 Notfall- und Intensivmedizin.