Inhaltspezifische Aktionen

Ernst-Ludwig-Chambré-Stiftungsprofessur für Neuere Deutsche Literatur mit dem Schwerpunkt Holocaust- und Lagerliteratur sowie ihre Didaktik

Einleitung

 

Im Mittelpunkt der Arbeit der Professur steht die literaturwissenschaftliche und -didaktische Untersuchung und Bearbeitung der Holocaust- und Lagerliteratur. Sie trägt den Namen Ernst-Ludwig Chambrés, dessen Stiftung die 2016 eingerichtete Professur gemeinsam mit der Justus-Liebig-Universität finanziert. Weitere Arbeitsfelder der Professur und ihrer Mitarbeiter*innen sind die deutschsprachige Literatur ab dem 18. Jahrhundert und allgemeine literaturdidaktische Fragestellungen. Stelleninhaber ist seit 2017 Prof. Dr. Sascha Feuchert, der die mit der Professur verbundene Arbeitsstelle Holocaustliteratur leitet.




Kontakt

Kontakt

Prof. Dr. Sascha Feuchert
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1
35394 Gießen
Tel: (+49) 0641 99-290 93
E-Mail:



Büro der Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Institut für Germanistik
Phil. I
Otto-Behaghel.Str. 10 D, Raum 413
35394 Gießen

Tel: (+49) 0641 99-29073 (Sekretariat), -29083, -29087, -29085 
Fax: (+49) 0641 99-29094
E-Mail:

 

Informationen zum Staatsexamen

Informationen zum Staatsexamen

Prof. Dr. Feuchert ist in allen Studiengängen prüfungsberechtigt. Informationen zum Staatsexamen gibt es hier. Bitte beachten Sie: Für die Prüfungskampagne im Herbst 2023 kann Prof. Dr. Feuchert nur noch Prüflinge annehmen, die bei ihm studiert haben.

Sprechstunde


Die Sprechstunde von Prof. Dr. Sascha Feuchert findet mittwochs von 11- 13 Uhr  statt (aktuell nur in digitaler Form).

Terminvereinbarung ausschließlich über StudIP.

Aktuelle Mitteilungen


Aufgrund der aktuellen Lage und der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind wir bis auf Weiteres nur telefonisch oder per E-Mail zu erreichen.


Der neue Master-Studiengang hat im WS 2020/2021 begonnen.
Weitere Informationen finden Sie hier
.

Christian Plien als Vorsitzender des Bundesvorstandes des Fachverbandes Deutsch im Deutschen Germanistenverband sowie als stellv. Sprecher des Deutschen Germanistenverbandes wiedergewählt

Wir gratulieren unserem Lehrbeauftragten StD Christian Plien (Institut für Germanistik und Arbeitsstelle Holocaustliteratur) ganz herzlich zur Wiederwahl als erster Vorsitzender des Bundesvorstandes des Fachverbandes Deutsch im Deutschen Germanistenverband sowie als stellvertretender Sprecher des Deutschen Germanistenverbandes.

Weitere Informationen zum Deutschen Germanistenverband und seinen beiden Teilverbänden, der Gesellschaft für Hochschulgermanistik im DGV und dem Fachverband Deutsch im DGV, finden Sie hier: https://deutscher-germanistenverband.de