Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Ökotrophologie

Studiengang: Bachelor of Science (B.Sc.): Ökotrophologie

Überblick

Flyer-Titelbild, Seite

Zur Illustration: Karotten in verschiedenen Farben

Überblick

Überblick

Ökotrophologie ist eine Wissenschaft, die sich mit den physiologischen, psychologischen, soziologischen und ökonomischen Aspekten der Ernährung im engeren Sinne und dem Verbrauch im weiteren Sinne von Menschen im Privaten sowie im öffentlichen Raum auseinandersetzt. Als interdisziplinärer Studiengang beschäftigt sich die Ökotrophologie neben den sozialwissenschaftlichen Ansätzen auch mit den naturwissenschaftlichen Grundlagen der Ernährung. Dabei spielen sowohl die Zusammensetzung von Lebensmitteln und deren Analyse, die Analyse und Bewertung biochemischer Prozessabläufe im menschlichen Organismus als auch das Verstehen von Verbraucherverhalten im gesellschaftlichen und ökonomischen Kontext eine Rolle.


Ein Schwerpunkt der Ökotrophologie liegt auf dem Ernährungs- und Gesundheitsverhalten. Studierende erwerben theoretische und methodische Kompetenzen, um menschliches Verhalten und dessen Einflussfaktoren besser zu verstehen. Dabei steht das Design und die Durchführung sowie Evaluation von Präventions- und Interventionsstrategien mithilfe geeigneter Kommunikationsmittel im Vordergrund.


Einen weiteren Schwerpunkt bildet das Themengebiet „Nachhaltigkeit und Konsum". Zu beobachtende langfristige gesellschaftliche Megatrends wie die fortschreitende Globalisierung, Digitalisierung, der demografische Wandel oder der Klimawandel machen das Thema Nachhaltigkeit wichtiger denn je. Verbraucher/innen können einen Beitrag hierzu leisten, aber auch eine Vielzahl von Akteuren der Ernährungspolitik und -industrie nehmen Einfluss auf die Rahmenbedingungen. Die Interaktion und Kommunikation der Akteure gilt es, besser zu verstehen um den Wandel zu nachhaltigeren Lebensstilen zu fördern.

 

 

Was Sie mitbringen sollten

Der interdisziplinär angelegte Studiengang erfordert von den Studierenden Flexibilität und Interesse an naturwissenschaftlichen, sozialwissenschaftlichen, ökonomischen und technologischen Fragestellungen, Methoden und Denkweisen.

 

Studierendenzahlen

insgesamt 659 Studierende (Stand: Wintersemester 2018/19).

Akkreditierung

Akkreditiert seit 28.09.2007.
Ready für Justus? Alertbox

Ready für Justus?Passt mein Wunschstudium zu mir?
Self-
Assessment - Universität Gießen

SteW-Button-Seite

StEW-Button (128 Px)

Studienaufbau

6 Semester

Regelstudienzeit

6 Semester - 180 Credit Points (CP)

Studienaufbau

Studienaufbau

zur Illustration

Die Studieninhalte sind in Module unterteilt, Jedes Modul hat einen Umfang von vier Semesterwochenstunden und schließt mit einer studienbegleitenden Prüfung ab. Die in den einzelnen Modulprüfungen erzielten Noten ergeben die Studienabschlussnote.

Der Studiengang besteht aus 15 Kernmodulen (Pflichtmodule) und 13 Profilmodulen (Wahlmodule) sowie einer Bachelor-Thesis. Das Konzept der Profilierungsmodule ermöglicht den Studierenden auf der Basis einer wissenschaftlich orientierten Grundausbildung (in den Pflichtmodulen) eine vielfältige selbst steuerbare Schwerpunktsetzung.  

 

 

 

 

 

 

Studienverlauf

1. Semester2. Semester3. Semester

Einführendes chemisches Praktikum

 

Biochemie I Ernährungsphysiologie
Biologie

Lebensmittel tierischer
Herkunft

Pflanzliche Lebensmittel

Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre I

Politik der Agrar- u. Ernährungswirtschaft

Verbraucher und Märkte

Mathematik
und Statistik

Betriebliches
Produktionsmanagement
in der
Ernährungswirtschaft

Profilmodul 1
Anatomie u. Physiologie I Verbraucherpolitik Profilmodul 2
4. Semester5. Semester6. Semester
Ernährung des Menschen Profilmodul 6 Profilmodul 11
Public Health Nutrition Profilmodul 7 Profilmodul 12
Profilmodul 3 Profilmodul 8 Profilmodul 13
Profilmodul 4 Profilmodul 9 Bachelor-Thesis
Profilmodul 5 Profilmodul 10 Bachelor-Thesis

 

Mögliche Schwerpunkte

Für eine weitere Vertiefung kommen beispielsweise folgende Bereiche in Betracht (weitere vgl. Modulverzeichnis):

  • Ernährungstherapie,
  • Altersspezifische Ernährung und Diätetik,
  • Versorgungs- und Verpflegungsmanagement,
  • Verbraucherverhalten und -beratung,
  • Betriebslehre, Marktlehre und Verbraucherpolitik.

 

Praxisbezug

Studierende haben die Möglichkeit, während des Studiums ein Berufsfeldpraktikum im Umfang von neun Wochen (12 Credit-Points) zu absolvieren, durch das sie mit der Berufswirklichkeit vertraut werden und zur individuellen Gestaltung des weiteren Studiums angeregt werden. Das Praktikums-Büro führt eine Datenbank mit geeigneten Betrieben und Einrichtungen.

 

Bachelorarbeit

Fast die Hälfte der Arbeitszeit des sechsten Semesters dient der Anfertigung der Bachelorarbeit. In der Bachelorarbeit sollen Sie in einem begrenzten Zeitraum nachweisen, dass Sie selbständig eine wissenschaftliche Arbeit anfertigen können.

Disclaimer Studienaufbau

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Bewerbung

Beginn WS

Studienbeginn

nur zum Wintersemester

Zulassungsvoraussetzungen Abi und

Zulassungsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife (= Abitur oder vergleichbarer Abschluss), Fachhochschulreife, Meisterprüfung, Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte. Mehr...
  • Ein Praktikumsnachweis (Vorpraktikum) ist für die Zulassung nicht erforderlich.
  • Studienbewerber/innen mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung, beachten bitte auch die geforderten Nachweise zu Deutschkenntnissen. Mehr...
Vorkurse für diesen Studiengang bzw. seine Teilfächer

Es gibt Vorkurse zur Vorbereitung, folgen Sie dem Link!

Falls Sie planen ein Studium in diesem Studiengang aufzunehmen, steht Ihnen folgende Auswahl an Vorkursen zur Verfügung, durch die Sie Grundlagen schon vorab auffrischen können:

Disclaimer Bewerbung

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Beginn nur im WiSe / Zulassungsbeschränkung

Bewerbung

 

  • Der Studiengang ist örtlich zulassungsbeschränkt. Die Studienplatzvergabe erfolgt entsprechend der Hessischen Vergabeverordnung. Mehr...
  • Die Bewerbung muss bis 15.07. beim Studierendensekretariat der Universität Gießen eingehen. Mehr...
  • Für internationale Studienbewerber/innen gelten zum Teil andere Regeln. Mehr...

Perspektiven

Perspektiven

Weiterführende Studien an der JLU

Nach erfolgreichem Bachelorabschluss können an der JLU folgende konsekutiven Masterstudiengänge studiert werden:

Darüber hinaus bietet der Fachbereich 09 weitere Masterstudiengänge an.

 

 

Berufsfelder

Berufsfelder für die Absolvent/innen der Ökotrophologie finden sich u.a. in Institutionen der Gemeinschaftsverpflegung und des Großhaushaltes, in Dienstleistungseinrichtungen, in der Öffentlichkeitsarbeit und Verbraucherberatung, in den Bereichen Gesundheit und Umwelt, in Lebensmittelindustrie und -handel sowie in Bereichen der Qualitätssicherung und der Medienbranche. Die Absolvent/innen sind in Versorgungsbetrieben und bei Krankenkassen einsetzbar, aber auch in der kommunalen Sozialplanung und bei freien Trägern.

Informationen zu den Berufsfeldern finden Sie auf den Seiten des VDOe – BerufsVerband Oecotrophologie

Weiterführende Infos

Weitere Infos: Dokumente

PDF-Dokumente zum Studiengang

Gerne schicken wir Ihnen auch gedruckte Exemplare, nutzen Sie dazu bitte unser Kontaktformular.

 

Prüfungs- und Studienordnungen

 

Lehrveranstaltungen im Vorlesungsverzeichnis

Elektronisches Vorlesungsverzeichnis (eVV)

Noch Fragen?

Frage?

Noch Fragen?
Informations- und Beratungsangebote der JLU finden Sie in der Kategorie "Kontakt" auf dieser Seite!

Unterstützung bei der Wahl des Wunsch-Studiums?

 

Unterstützung bei der Wahl des Wunsch-Studiums?

Angebote: Studienwahl (OSA)

AksJustus: transparentWie finde ich mein Wunschstudium?
Ask Justus bietet Informationen und Hilfe zur Studienwahl.

 

Passt mein Wunschfach?
ReadyForJustus: transparentReady for Justus ist ein sog. Online-Self-Assessment, d.h. Sie beantworten eine Reihe von Fragen und erfahren dabei mehr darüber, ob Sie und Ihr Wunsch-Studium zueinander passen - natürlich bekommen Sie auch eine Auswertung.

 

Veranstaltungen für StudieninterAngebote der ZSBessierte
Es gibt eine ganze Reihe von Veranstaltungsangeboten, die aktuellen Angebote finden Sie in unseren News auf:
www.uni-giessen.de/studium

Kontakt

Studienfachberatung
Ökotrophologie (Haushalts- und Ernährungswissenschaften)

Prof. Dr. Wencke Gwozdz
Institut für Wirtschaftslehre des Haushalts und Verbrauchsforschung
Bismarckstraße 37
35390 Gießen
Tel.: 0641 - 99 39360
Sprechstunde: nach Vereinbarung


Zentraler Studienservice
Zentraler Studienservice

Wegbeschreibung und Empfang Studienservice

 
abgelegt unter: ,