Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

GGL-Jahrestagung bietet Einblick in die Lebenswissenschaften

Internationale Promovierende präsentieren ihr breites Forschungsspektrum am 20. und 21. September 2016

Nr. 164 • 14. September 2016

E-Zigarette, Krebs, Klimawandel – die Forschungsbereiche der Promovierenden des Gießener Graduiertenzentrums Lebenswissenschaften (GGL) an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) sind breit gefächert. Bereits zum neunten Mal lädt das GGL zu seiner jährlichen Tagung ein. Bei der Veranstaltung am 20. und 21. September 2016 stellen rund 120 internationale Doktorandinnen und Doktoranden ihre Arbeitsgebiete vor. Eröffnet wird die Tagung um 9 Uhr von der GGL-Sprecherin Prof. Dr. Eveline Baumgart-Vogt.

In Vorträgen und auf Postern informieren die Promovierenden die Besucherinnen und Besucher unter anderem über Forschungsarbeiten in der Medizin, der Ernährungswissenschaft und der Chemie. Sie beschäftigen sich mit gesellschaftlich hochrelevanten Themen wie dem Kampf gegen Krebs und dem Einfluss des Klimawandels auf die landwirtschaftliche Produktion.

Besondere Höhepunkte der Veranstaltung sind die Vorträge der renommierten Gastsprecherinnen und -sprecher aus dem In- und Ausland, die die Vorträge der Doktoranden in den zehn Sektionen des GGL eröffnen. In diesem Jahr können unter anderem der Ökologe Dr. Scott Johnson aus Australien, der Zoologe Dr. Risto Väinölä aus Finnland sowie die zu HIV forschende Dr. Barbara Gatto aus Italien begrüßt werden. Erstmalig sind in diesem Jahr auch zwei GGL-Alumni unter den Gastsprechern, die mittlerweile in den USA beziehungsweise in Singapur tätig sind.

Die Jahrestagung des GGL bietet die Möglichkeit aus verschiedenen Perspektiven mehr über die unterschiedlichen Bereiche der Lebenswissenschaften zu erfahren und neue Kontakte zu knüpfen. Zudem zeigen verschiedene Aussteller neuste Reagenzien und Equipment für die Forschung in den Lebenswissenschaften.

  • Termin

Dienstag und Mittwoch, 20. und 21. September, 9 Uhr bis ca. 20 Uhr
Hörsäle und Foyer der Physik, Heinrich-Buff-Ring 14, 35392 Gießen

  • Weitere Informationen

www.uni-giessen.de/fbz/zentren/ggl/events/9thconf

  • Kontakt


Leihgesterner Weg 52, 35392 Gießen
Telefon: 0641 99-47278

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon: 0641 99-12041

abgelegt unter: