Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Gießener Tierzuchtwissenschaftler ausgezeichnet

Prof. Dr. Georg Erhardt erhält die Hermann-von-Nathusius Medaille der Deutschen Gesellschaft für Züchtungskunde

Nr. 178 • 1. Oktober 2014

erhardt
Prof. Dr. Georg Erhardt.
Foto: Dr. Christina Weimann

Der Gießener Tierzuchtwissenschaftler Prof. Dr. Georg Erhardt ist von der Deutschen Gesellschaft für Züchtungskunde e.V. (DGfZ), mit der Hermann-von-Nathusius Medaille geehrt worden. Die hohe Auszeichnung wurde im während der diesjährigen Jahrestagung der Gesellschaft in Dummerstorf /Rostock verliehen. Damit würdigte die DGfZ Erhardts außerordentliche  und international hoch angesehene wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Tierzuchtforschung.

„Ich gratuliere Prof. Erhardt herzlich zu dieser besonderen Auszeichnung“, so der Präsident der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) Prof. Dr. Joybrato Mukherjee. „Sie ist auch ein Beleg für die hohe Qualität der Tierzuchtforschung an der JLU.“

Prof. Erhardt hat die Professur für Tierzucht und Haustiergenetik am Fachbereich  09 – Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement  JLU inne und ist Geschäftsführender Direktor des gleichnamigen Instituts. Er bekleidete zahlreiche Ehrenämter in nationalen und internationalen wissenschaftlichen Gesellschaften – u.a. war er Vorsitzender der Gesellschaft für Tierzuchtwissenschaften e.V., Mitglied im Geschäftsführenden Vorstand der International Society for Animal Genetics (ISAG), Mitglied im Präsidium der DGfZ, Vorstandsmitglied des Dachverbandes für Agrarforschung (DAF), Mitglied im Permanent Kommitee für angewandte Genetik bei landwirtschaftlichen Nutztieren (WCGALP).

In seiner Forschung beschäftigt Prof. Erhardt sich vorrangig mit den Milchproteinen und deren Bedeutung und Nutzung  für die Tierzucht und die menschliche Ernährung, den züchterischen Möglichkeiten der Krankheitsprophylaxe bei Paratuberkulose und Moderhinke sowie der Aufklärung der genetischen Beteiligung bei verschiedenen Krankheiten von Nutz- und Freizeittieren. Dabei zeichnen sich seine Forschungen durch eine hohe Interdisziplinarität unter Einbeziehung nationaler und internationaler Kooperationspartner aus.

  • Kontakt


Institut für Tierzucht und Haustiergenetik
Ludwigstraße 21b, 35390 Gießen
Telefon: 0641 99-37620

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041

abgelegt unter: