Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Odo Marquard – Bilder und Zeichnungen

„Eine Überraschung zum 90. Geburtstag des Philosophen“ – Ausstellung in der Universitätsbibliothek der Universität Gießen – Beginn: 26. Februar 2018

Nr. 19 • 12. Februar 2018

Aus der Tatsache, dass es eine Zeit gegeben hatte, in der er intensiv gemalt und gezeichnet und sich sogar mit dem Gedanken getragen hat, Architekt zu werden, hat Odo Marquard (1928-2015), Professor für Philosophie an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) von 1965 bis zu seiner Emeritierung 1993, nie ein Geheimnis gemacht – weder in Gesprächen noch in Interviews.  Bislang war von dieser bildnerischen Produktion nur wenig an die Öffentlichkeit gelangt: Ein Bild etwa, das Marquard auf den Umschlag seiner 1989 erschienenen Aufsatzsammlung „Aesthetica und Anaesthetica“ setzen ließ oder eine Tuschezeichnung vom kriegszerstörten Mittelrisalit des Münsteraner Schlosses auf dem Umschlag der 2010 postum publizierten Ästhetik-Vorlesungen seines Lehrers Joachim Ritter. Prof. Odo Marquard wäre am 26. Februar 2018 90 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass wird im Ausstellungsraum der Universitätsbibliothek (UB) eine Auswahl von Architekturentwürfen, Zeichnungen und Bildern aus dem Nachlass zu sehen sein, ergänzt um bislang unbekannte Korrespondenzen aus dem Kreis der Ritter-Schüler und weitere schriftliche Dokumenten.

Der Titel der Ausstellung, die vom 27. Februar bis zum 15. April in der UB zu sehen sein wird, lautet „Odo Marquard – Bilder und Zeichnungen – Eine Überraschung zum 90. Geburtstag des Philosophen“. Die Verantwortlichen Prof. Dr. Marcel Baumgartner, Prof. Dr. Günter Oesterle, Prof. Dr. Franz Josef Wetz, Dr. Eva-Maria Felschow, Dr. Peter Reuter, Markus Lepper und Harald Schätzlein werden

auf einer Pressekonferenz
am Dienstag, 20. Februar 2018, um 14.00 Uhr
im Ausstellungsraum der Universitätsbibliothek
(Universitätsbibliothek, Otto-Behaghel-Str.8, 35394 Gießen)

über die Entstehung und die Konzeption der Ausstellung informieren und wichtige Exponate vorab zeigen.

Journalistinnen und Journalisten werden gebeten, ihre Teilnahme an der Pressekonferenz per E-Mail an Oeffentlichkeitsarbeit@bibsys.uni-giessen.de anzukündigen.

  • Termine

Odo Marquard – Bilder und Zeichnungen, Ausstellung vom 27.02.-15.04.2018
Öffnungszeiten: Mo – So,  7.30 – 23.00 Uhr

Pressekonferenz: 20. Februar 2018 um 14.00 Uhr

Vernissage: 26. Februar 2018 um 18.00 – 20.00 Uhr

Vortrag: 2. März 2018 um 16.15 – 18.00 Uhr
PD Dr. Jens Hacke, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg: Odo Marquard (1928–2015): Skepsis, Gewaltenteilung, Entlastung. Die philosophische Verteidigung des liberalen Rechtsstaats

Finissage: 15. April 2018 um 15.00 – 17.00 Uhr
mit einem Vortrag von Prof. Dr. Hermann Lübbe: „Erinnerungen an Odo Marquard“

Veranstaltungsort:
Universitätsbibliothek, Otto-Behaghel-Str.8, 35394 Giessen, Ausstellungsraum

  • Weitere Informationen

www.uni-giessen.de/ub/de

  • Kontakt

, Leitender Bibliotheksdirektor, Universitätsbibliothek der JLU Gießen
Otto-Behaghel-Str. 8, 35394 Gießen
Telefon: 0641 99-14000

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon: 0641 99-12041

abgelegt unter: