Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Insektenbiotechnologie – Innovative Impulse für die Agrar-, Ernährungs- und Umweltwissenschaften

Bei der Hochschultagung des Fachbereichs Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement am 11. November 2016 steht das LOEWE-Zentrum für Insektenbiotechnologie und Bioressourcen im Fokus

Nr. 203 • 1. November 2016

Die innovative Insektenbiotechnologie und ihre vielfältigen Anwendungsbereiche sind das Thema der Hochschultagung des Fachbereichs 09 – Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU). Im Mittelpunkt der Tagung am 11. November 2016 ab 10 Uhr steht die Vorstellung des LOEWE-Zentrums für Insektenbiotechnologie und Bioressourcen – ein Leuchtturmprojekt, an dem auch die Technische Hochschule (THM) und das Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Ökologie IME beteiligt sind.

Insekten repräsentieren aufgrund ihrer Biodiversität eine gigantische, noch weitgehend unerforschte Naturstoffbibliothek, die in Gießen zum Wohle der Menschheit erschlossen wird. Während der Tagung erläutern neben den Insektenbiotechnologen der JLU externe Referenten, welche innovativen Impulse von diesem neuen Forschungsgebiet für die Agrar-, Ernährungs- und Umweltwissenschaften ausgehen. Grußworte halten der Dekan des Fachbereichs 09, Prof. Dr. Klaus Eder, sowie JLU-Präsident Prof. Dr. Joybrato Mukherjee. Der Dekan wird zudem zwei Promotionspreise des Fachbereichs übergeben, die vom Förderkreis des Fachbereichs gestiftet wurden. Ausgezeichnet werden für ihre besonderen Leistungen Dr. agr. Linda Jung, Professur Landschaftsökologie und Landschaftsplanung (Erstbetreuerin Prof. Dr. Dr. habil. Dr. h.c. Annette Otte), und Dr. agr. Andreas Stahl, Professur Pflanzenzüchtung (Erstbetreuer Prof. Dr. Rod Snowdon).

 

Die Preisübergabe erfolgt im Beisein des Förderkreis-Vorstandes Prof. Dr. Harald Müller. Eine Posterpräsentation rundet die Veranstaltung in der Aula im Universitätshauptgebäude ab, zu der auch die interessierte Öffentlichkeit eingeladen ist.

Die Insektenbiotechnologie ist ein höchst innovatives und prosperierendes Forschungsfeld, in dem Gießen eine führende Rolle einnimmt: Im vergangenen Jahr wurde in Anwesenheit des hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier das weltweit erste Institut für Insektenbiotechnologie am Fachbereich 09 der JLU gegründet. Der Spatenstich für den Neubau für das im Aufbau befindliche Fraunhofer-Institut für Bioressourcen erfolgt am 17. November 2016 in Gießen. Dieses im Aufbau befindliche Fraunhofer-Institut wird sich ebenso der Erschließung von Bioressourcen für die Bioökonomie widmen wie das Institut für Insektenbiotechnologie der JLU. Zudem wird an der JLU der weltweit erste Studiengang für Insektenbiotechnologie und Bioressourcen aufgebaut.

  • Termin

Freitag, 11. November 2016, 10 Uhr
Aula im Universitätshauptgebäude, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen

  • Weitere Informationen

http://www.insekten-biotechnologie.de


  • Kontakt



Professur für Angewandte Entomologie
Institut für Insektenbiotechnologie
Heinrich-Buff-Ring 26-32, 35392 Gießen
Telefon: 0641 99-37601


Professur für Insektenbiotechnologie im Pflanzenschutz
Institut für Insektenbiotechnologie
Heinrich-Buff-Ring 26-32, 35392 Gießen
Telefon: 0641 99-37601

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon: 0641 99-12041

abgelegt unter: