Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Lehrerbildung aus einem Guss

Regionales Bildungsforum am 10. November an der Justus-Liebig-Universität Gießen

Nr. 203 • 8. November 2017

Der Kooperationsrat des Netzwerks für Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern im Raum Gießen/Vogelsberg hat zu einem regionalen Bildungsforum Vertreterinnen und Vertreter aller drei Lehrerbildungsphasen an die Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) eingeladen. Unter dem Motto „Theorie in die Praxis – Praxis in die Theorie“ arbeiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Frage, wie in den einzelnen Phasen der Lehrerbildung die Unterrichtsgestaltung qualitativ hochwertig angeleitet und weiterentwickelt werden kann.

„Mit dieser Veranstaltung möchten wir die Verantwortlichen für die Unterrichtsqualität in der Region institutionalisiert und strukturiert in einen gemeinsamen Arbeitsprozess bringen,“ erläutert Christian Hofmann, Leiter des Studienseminars für Grund-, Haupt-, Real- und Förderschulen sowie Vorsitzender des Kooperationsrates. Die Stärke der Region sei es, dass in Gießen nicht nur alle Schulformen, sondern auch die entsprechenden Studienseminare, das Staatliche Schulamt, die Prüfungsstelle der Hessischen Lehrkräfteakademie, die Justus-Liebig-Universität und die Technische Hochschule Mittelhessen verortet seien. Diese Stärke müsse genutzt und weiter ausgebaut werden, so Hofmann.

Überwiegend agieren die Vertreterinnen und Vertreter der verschiedenen Phasen unabhängig voneinander. Mit dem regionalen Bildungsforum und dem Kooperationsrat als Veranstalter soll die einzigartige Gelegenheit genutzt werden, sich über die Curricula auszutauschen, Gemeinsamkeiten aufzugreifen und mögliche blinde Flecken zu identifizieren. Mehr als 100 Akteurinnen und Akteure der Lehrbildung sind der Einladung gefolgt.

Prof. Dr. Verena Dolle, Erste Vizepräsidentin der JLU und Vorsitzendes Mitglied des Direktoriums des Zentrums für Lehrerbildung, freut sich, dass das regionale Bildungsforum in den Räumen der JLU stattfindet und die Fachdidaktiken der JLU sich einbringen: „Die Lehrerbildung ist fachbereichs- und fächerübergreifendes Profilmerkmal der JLU und die phasenvernetzende Zusammenarbeit in der Region eine ihrer Stärken.“ Durch die vom BMBF geförderte Gießener Offensive Lehrerbildung (GOL), in der die Phasenvernetzung eine wesentliche Säule ist, habe der Austausch zusätzlichen Aufwind bekommen.

Der Gießener Kooperationsrat wurde 2010 gegründet und ist ein Zusammenschluss von Vertreterinnen und Vertretern aus den Bereichen Schule, Schulamt, Studienseminar, Fort- und Weiterbildung sowie der Universität in der Region Gießen-Vogelsberg. Das Gremium hat sich die Aufgabe gesetzt, über Entwicklungen in der Lehrerbildung und mögliche unterstützende Aktivitäten zu beraten.

  • Termin


Regionales Bildungsforum am 10. November 2017 von 14 bis 17 Uhr in Seminargebäude II, Alter-Steinbacher-Weg 44, Gießen

  • Weitere Informationen


www.uni-giessen.de/fbz/zentren/zfl

  • Kontakt



Zentrum für Lehrerbildung (ZfL)
Geschäftsführung
Rathenaustraße 8, 4. Etage, Raum 410
35394 Gießen
Telefon: 0641 99 15440

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon: 0641 99-12041