Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Hessische Russisch-Olympiade an der Universität Gießen

Rund 80 Schülerinnen und Schüler werden zu dem Landeswettbewerb mit mündlichen und schriftlichen Russisch-Prüfungen erwartet – Feierliche Abschlussveranstaltung mit Urkundenübergabe am 18. Oktober 2019

Nr. 203 • 10. Oktober 2019

Die Freude am Erlernen der russischen Sprache, der Austausch mit anderen Russisch-Schülerinnen und -Schülern und nicht zuletzt das Messen mit anderen im Wettbewerb – dies steht im Fokus der 22. Hessischen Russisch-Olympiade, die am 17. und 18. Oktober 2019 erstmals Institut für Slavistik der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) stattfindet. Erwartet werden bis zu 80 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6 bis 12 aus hessischen Gesamtschulen, Realschulen und Gymnasien. Sie können sich in dem Wettbewerb für die Bundesolympiade qualifizieren. Die Gewinnerinnen und Gewinner auf Bundesebene bekommen die Möglichkeit, sich an der Internationalen Olympiade in Moskau zu beteiligen.

Doch zuvor gilt es, das Textverständnis, die Ausdrucks- und die Kommunikationsfähigkeit in schriftlichen und mündlichen Russisch-Prüfungen in Gießen unter Beweis zu stellen. Dabei treten die Schülerinnen und Schüler in einer von sechs Niveaustufen an. Die Kommunikationsprüfung kann – je nach Niveau – die Präsentation der Ergebnisse von Recherche-Aufgaben im Umfeld von Studium und Universität sein.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Russisch-Olympiade profitieren in besonderem Maße von dem universitären Umfeld. Denn in diesem Jahr wird der Wettbewerb durch Schnupperangebote in Polnisch, Tschechisch, Serbisch-Kroatisch-Bosnisch und Ukrainisch ergänzt. Zudem geben JLU-Dozentinnen und -Dozenten der Osteuropäischen Geschichte und der slavischen Kulturwissenschaft / Landeskunde Einblicke in ihre Arbeitsgebiete. Und in den Recherchen für die mündlichen Wettbewerbsteile beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen universitären Institutionen: von der Unibibliothek über den Hochschulsport und das Studentenwerk bis hin zu Studienmöglichkeiten am Institut für Slavistik.

Mit einer feierlichen Abschlussveranstaltung, bei der auch die Siegerurkunden in den verschiedenen Leistungsgruppen verliehen werden, klingt die Russisch-Olympiade am 18. Oktober 2019 um 16 Uhr aus (Seminargebäude II, Raum 011, Alter Steinbacher Weg 44, Gießen). Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind hierzu herzlich eingeladen.

Die Russisch-Olympiade wird alle zwei Jahre veranstaltet vom Hessischen Russischlehrerverband e.V. in Kooperation mit wechselnden Bildungseinrichtungen. Die diesjährige Russisch-Olympiade wird gefördert durch das Hessische Kultusministerium, das Gießener Zentrum östliches Europa (GiZo) der JLU sowie die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch Hamburg.

  • Termin

Abschlussveranstaltung der Hessischen Russisch-Olympiade: 18. Oktober 2019, 16 Uhr
Seminargebäude II (Raum 011), Alter Steinbacher Weg 44, 35394 Gießen

  • Kontakt


Institut für Slavistik der JLU
Telefon: 0641 99-31161
Presse, Kommunikation und Marketing • Justus-Liebig-Universität Gießen • Telefon: 0641 99-12041