Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Forschende Eltern

JLU-Graduiertenzentren informieren zur Vereinbarkeit von Wissenschaft und Familie – Veranstaltungen am 13. November, 11. Dezember und 12. Februar

Nr. 207 • 8. November 2018

Eine Familie gründen und gleichzeitig eine wissenschaftliche Laufbahn einschlagen: Um junge Forscherinnen und Forscher dabei zu unterstützen, bieten die Graduiertenzentren der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) im Wintersemester drei Infoveranstaltungen zur Vereinbarkeit von Familie und wissenschaftlicher Karriere an. Die sogenannten „Brown Bag Sessions“ sind als informative Mittagspause konzipiert, daher sind die Teilnehmenden eingeladen, ihre Mittagsverpflegung mit in die Info-Sessions zubringen. Wasser und Kaffee werden vor Ort angeboten.

Die Reihe, die von der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten der JLU unterstützt wird, findet an drei Dienstagen jeweils von 12-14 Uhr im Hauptgebäude der JLU (Ludwigstr. 23, Gießen) statt. Beteiligt sind zudem das Zentrum für fremdsprachliche und berufsfeldorientierte Kompetenzen der JLU (ZfbK) sowie der Forschungscampus Mittelhessen.

  • Termine:

13. November 2018, Gustav-Krüger-Saal im Hauptgebäude:
„Wissenschaftliche Karriere mit / trotz Kind: Erfahrungsberichte und Diskussion“
(Prof. Dr. Katja Sträßer und Prof. Dr. Jörn Ahrens, Moderation: Dr. Kerstin Lundström)

Eine Wissenschaftskarriere mit Kind, geht das überhaupt? Welche Herausforderungen erwarten mich? Wie haben andere das gemeistert? Und was kann ich davon lernen? Im Rahmen der ersten Brown-Bag-Veranstaltung des Wintersemesters werden Prof. Dr. Jörn Ahrens und Prof. Dr. Katja Sträßer von ihren eigenen Erfahrungen als Eltern in der Wissenschaft berichten und für Fragen zur Verfügung stehen. Prof. Sträßer ist Professorin für Biochemie an der Universität Gießen. Ihr Arbeitsschwerpunkt ist die Genexpression. Sie ist verheiratet und hat vier Kinder. Prof. Ahrens ist Professor für Kultursoziologie an der Universität Gießen. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Gewalt und Gesellschaft; populäre Medien und Kulturen; Subjektivität und Kulturtheorie. Jörn Ahrens ist Vater von zwei erwachsenen Töchtern und zwei Söhnen.

11. Dezember 2018, Gustav-Krüger-Saal im Hauptgebäude:
„Arbeitsrechtliche Aspekte“
(Dagmar Altenheimer, Dezernat C der JLU)

Ein Grundwissen über arbeitsrechtliche Aspekte ist besonders für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler, die Familie und Karriere miteinander vereinbaren möchten, unverzichtbar. Viele Gesetze enthalten besondere Regelungen für Familiensituationen, die sich zum Beispiel auf die Befristung von Arbeitsverträgen auswirken können. In der Veranstaltung wird die Referentin aus dem Personaldezernat der JLU Aspekte wie Hochschulrecht, Arbeitsrecht, Beschäftigungsformen, sowie Auswirkungen auf das Beschäftigungsverhältnis ansprechen.

12. Februar 2019, Seminarraum 315 im Hauptgebäude:
„Checklist International: Family Support Structures in Germany” (EN)
(Dr. Imke Neumann-Fatia und Silvia Boide)

Kinder werfen Fragen auf – und das schon ehe sie überhaupt geboren sind: (Wie lange) Möchte ich beruflich pausieren? Welche finanziellen Hilfen stehen mir dabei zu und wie kann ich diese beantragen? Welche Rechte und Pflichten habe ich gegenüber meinem Arbeitgeber bzw. Stipendiengeber? Und wann muss ich mich um all das kümmern? Diese Fragen stellen sich umso mehr, wenn man aus einem anderen Land zum Forschen nach Deutschland gekommen ist. Die englischsprachige Veranstaltung gibt einen Überblick über relevante Informationen rund um Schwangerschaft, Elternzeit und Wiedereinstieg und geht dabei auf die besonderen Bedingungen für internationale Doktorandinnen und Doktoranden und Postdocs ein.

  • Weitere Informationen


Infos und Anmeldeformular für alle Veranstaltungen sind verfügbar unter
www.uni-giessen.de/famundkar.
Für Rückfragen steht aus dem GCSC (International Graduate Centre for the Study of Culture) zur Verfügung: 0641-99 30025

  • Kontakt

, GCSC
Alter Steinbacher Weg 38, 35394 Gießen
Telefon: 0641 99-30020

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon: 0641 99-12041




abgelegt unter: