Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Tipps für den Einstieg in die Life-Science-Industrie

Abschlussfeier des Mentoringprogramms PALS des Gießener Graduiertenzentrums Lebenswissenschaften (GGL) am 4. Dezember 2019

Nr. 245 • 3. November 2019

Schon während der Promotion ist es sinnvoll, sich auf den Berufseinstieg vorzubereiten. Promovierende des Gießener Graduiertenzentrums Lebenswissenschaften (GGL), die den Einstieg in die Life-Science-Industrie, planen, haben dazu im Rahmen des Mentoringprogramms „PALS – Pathways into Life Science Professions“ Gelegenheit. Die erste Runde von PALS endet am 4. Dezember 2019 um 17 Uhr mit einer Abschlussfeier im Rektorenzimmer (Universitätshauptgebäude, Ludwigstraße 23, Gießen). Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich dazu eingeladen.

Insbesondere internationale Promovierende sollen durch das Programm PALS dabei unterstützt werden, auf dem deutschen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und aus Mitteln des Landes Hessen von September 2018 bis Dezember 2020 gefördert.

Zwölf GGL-Alumni, die in Unternehmen wie Abbvie, Alcedis, AstraZeneca, Umicore, Döhler, Syngenta und IDT Biologika arbeiten, unterstützten von Februar bis Dezember 2019 als Mentorinnen und Mentoren ihre Mentees, in dem sie von ihren Erfahrungen berichteten und Informationen sowie Tipps für den Einstieg in die Life-Science-Industrie weitergaben. Monatliche Eins-zu-Eins-Beratungsgespräche sowie Hospitationen am Arbeitsplatz der Mentorin oder des Mentors ermöglichten den Promovierenden exklusive Einblicke in das jeweilige Berufsfeld. Für das ehrenamtliche Engagement der Mentorinnen und Mentoren wird sich das GGL bei der Abschlussfeier bedanken. Außerdem erhalten die Mentees ihre Teilnehmer-Zertifikate.

Vor der Feier gibt es ein noch zweistündiges Training der JLU-Mentoring-Expertin Silke Rapp und einen Vortrag von Irina Somplatzki (Senior Recruitment Consultant bei Real, Geschäftszweig von SThree).

  • Termin


4. Dezember 2019, 17 Uhr
Rektorenzimmer im Universitätshauptgebäude, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen

  • Weitere Informationen

www.uni-giessen.de/ggl/pals

  • Kontakt

(GGL)

Presse, Kommunikation und Marketing • Justus-Liebig-Universität Gießen • Telefon: 0641 99-12041

abgelegt unter: