Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Universitäten Gießen und Marburg begrüßen "Zukunftspapier für die Weiterentwicklung der mittelhessischen Universitätsmedizin"

Gemeinsame Pressemitteilung der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Philipps-Universität Marburg

Nr. 79 • 19. Mai 2017
Das am heutigen Tag von Staatsminister Boris Rhein und vom Vorstandsvorsitzenden der Rhön Klinikum AG Stephan Holzinger in Wiesbaden vorgestellte "Zukunftspapier für die Weiterentwicklung der mittelhessischen Universitätsmedizin" wird von der Präsidentin der Philipps-Universität Marburg, Prof. Dr. Katharina Krause, und dem Präsidenten der Justus-Liebig-Universität Gießen, Prof. Dr. Joybrato Mukherjee, begrüßt. Damit ist eine umfassende Verständigung zwischen dem Land Hessen und den beiden Landesuniversitäten mit ihren Fachbereichen Medizin einerseits sowie der Rhön Klinikum AG und der Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH andererseits über die bislang offenen Fragen in den Themenbereichen Leistungsverrechnung (sog. "Trennungsrechnung"), Investitionen der kommenden Jahre sowie Garantien für Beschäftigte und Auszubildende gelungen.

 

 

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041