Inhaltspezifische Aktionen

Tutorienprogramm Tut! für Erziehungswissenschaft: praxisorientiert, freiwillig, selbstbestimmt

Alle Infos über das Tut! Aktuelles Programm, neue Tutorien usw...

Hast du Lust und/oder eine Idee, selbst ein Tutorium anzubieten? Melde dich bei uns: tut

-> zu den Tutorien im Sommersemester 2024

2 kurzfristige Zusatz-Tutorien!

- je 8 h „Crash-Kurs“ –

"Learn Swahili Language": Samstag, 06.07.2024, 10-18 Uhr in B 209 (Phil II)

Anmeldung: -> hier

Swahili (oder Kisuaheli) ist die am weitesten verbreitete Verkehrssprache Ostafrikas (Tansania, Kenia, Demokratische Republik Kongo, Uganda, Burundi, Ruanda, Mosambik, Somalia, Oman).

Das Tutorium wird auf Englisch stattfinden

About the Tutorial

Are you a student or researcher planning a trip to an East African country, and would want to learn some Swahili so that you may converse with the natives more easily? Feel free to take part in this adventure! Participate in our in-depth Swahili tutorial programs. Gain confidence speaking with natives in East Africa whether on study, or holiday, by learning how to communicate successfully in Swahili, comprehending different grammar rules and sentence structures, expanding your vocabulary, and mastering the language.

This tutorial course is open for BA, MA and PhD students.

About the Tutor

Alex Aule, your instructor, is from Kenya, one of the countries where Swahili is spoken. He lives in Giessen and is willing to help you with your Swahili language learning and get you ready for this adventure in communication.

"Master your presentation skills and research strategies" (English): Samstag, 29.06.24, 10-18 Uhr, Phil II, B 221

Anmeldung: -> hier

Are you looking to enhance your academic skills on presenting and on researching? Join our comprehensive tutorial sessions. Learn how to create effective presentations with power point, and become proficient with various referencing styles (APA, MLA, Chicago, etc.). Master various free reference management tools like Mendeley and Zotero for precise citations, and fully understand all aspects of JLU's plagiarism guidelines. Step up your academic level and get the necessary tools for the academic path you have ahead of you.
This tutorial course is open for BA, MA and PhD students.
Tutorial Session:
Our session is scheduled for June 29, 2024 from 10 to 6., giving you plenty of time to organize and get ready. It will be held in English, in a face-to-face teaching setting. Information on the room will be provided later.
Duration: 8 hours
About the Tutor:
Your tutor, Alex Aule, lives in Giessen and is pursuing a MSc with a research focus on sustainable agriculture in the East African drylands. Alex aims at making learning enjoyable through academic tutorials designed to enhance your skills and academic success.

Nächstes Offenes Tut!-Team-Treffen: Mo 17.06.24, 14-16 Uhr, als Videokonferenz

Link zur Videokonferenz: -> hier

... die Teilnahme ist für alle Interessierten möglich, egal ob mit oder ohne Ideen für ein "eigenes" Tutorium. Und natürlich auch ohne Anmeldung. Unter anderem werden wir eine Aktion für den "Tag der Tutorienarbeit" am 6.6.24 planen. Wenn ihr interessiert seid, mitzuüberlegen: kommt zu dem Treffen!

In den Tut!-Treffen wird auch sonst alles besprochen, was für die einzelnen Tutorien und für das Gesamtprogramm wichtig ist.

Die nächsten Termine für Teamtreffen (immer im Phil II, B 001a):

Do, 11.7.24 (14-16 Uhr)

Was ist das Tut?

Ein von Studierenden für Studierende angebotenes freiwilliges Kursprogramm mit praxisorientierten Methoden für Erziehungswissenschaft und Bezug zur pädagogischen Berufstätigkeit. Die Tutorien werden von Studierenden erdacht, geplant und geleitet, die dabei ihr Können, Wissen und entsprechende Erfahrungen aus Hobbies, ehrenamtlicher Tätigkeit oder einem früheren Beruf thematisieren bzw. weitergeben. (Beispiele: Mobbing-Prävention u. -Intervention, Graffiti, Jonglieren oder Wildnispädagogik...)

-> mehr über das Tut!

Mehr Informationen

Das Tut! ist eine selbstorganisierte studentische Initiative mit lediglich einer hauptamtlichen Koordinationskraft. Es funktioniert deshalb nicht ohne Studierende, die daran mitarbeiten. Die wichtigsten Infos findet ihr hier: FAQs

 "Praxisbezug" in der Erziehungswissenschaft

Die Tutorien des Tut! wollen eine stärkere Verzahnung von handlungsorientierten Methoden und wissenschaftlichen Theorien ermöglichen. In den Tutorien sind Übungen zwar der Schwerpunkt, Bezüge zu pädagogischen Theorien werden aber immer wieder thematisiert. -> mehr zum Konzept

Wer kann sich für ein Tutorium anmelden?

-> hier

Alle Studierenden der JLU. Ausgerichtet sind die Tutorien vorwiegend für Studierende der Erziehungswissenschaft: Haupt- oder Nebenfach - auch Lehramt. Willkommen sind aber Alle, die sich für das jeweilige Thema interessieren.

Tut!-Team am Tag der Tutorienarbeit 6.6.24

Tutor*innen gesucht

Das Tut! lebt von euren Ideen. Hobbies, Berufserfahrungen oder andere Skills sind die Grundlage für jedes einzelen Tutorium. Was kannst du? Was machst du gerne? So vieles, lässt sich pädagogisch/erziehungswissenschaftlich reflektieren oder praktisch im pädagogischen Prozess umsetzen...

Bei Interesse schreibe uns gerne eine E-Mail: tut

-> Mehr dazu

Das Tut!-Team:

Tut!-Team am 24.04.2024

 

Tutorinnen und Tutoren gesucht

Deine Erfahrung zählt!

Für das Tut! werden immer Studierende gesucht, die Erfahrungen, Können oder Wissen aus früheren Berufen, aus Hobbies, ehrenamtlicher Tätigkeit oder ähnlichem haben. Unsere Tutorien entstehen dadurch, dass Studentinnen oder Studenten das, was sie gerne machen & kennen & können für andere Studierende anbieten. Dabei werden sie vom Tut!-Team unterstützt und vom Tutor*innenqualifizierungs-Team der Hochschuldidaktik geschult. Mehr dazu hier.

Veröffentlichungen über das Tut!

Oktober 2023: Evaluation des Tut!-Sommersemesters 2023

*August 2023: "Selbstbestimmte studentische Tutorien: Das Tut!-Projekt in der Forschung" Gießener Beiträge zur Bildungsforschung Nr. 37.

März 2023: "Die Sicht der Teilnehmer*innen auf die Umsetzung in digitalen Formaten". In: Jahrbuch des Fachbereichs 03 für 2021 (auf Seite 16/17).

Dezember 2022: "Märchen sind voller Gewalt – vorlesen sollten wir sie trotzdem" Buzzfeed-Interview mit der Märchenpädagogik-Tutorin Funda Yazici.

Oktober 2021: "uniforum 4/2021" (auf Seite 8).

Mai 2021: "Tutorien als Räume für selbstbestimmtes Lernen" im Sammelband "Tutorienarbeit im Diskurs IV"

Oktober 2020: "Tut! Ein studentisch organisiertes und praxisorientiertes Tutorienprogramm für Erziehungswissenschaft an der JLU Gießen"