Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Aufenthaltserlaubnis

Alle ausländischen Studierenden brauchen eine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland.

Bevor Sie eine Aufenthaltserlaubnis beantragen, müssen Sie sich im Stadtbüro der Stadt Gießen anmelden. Während der Studieneinführungswoche/Infotisch erhalten ausländische Studierende durch die Mentorinnen und Mentoren des Akademischen Auslandsamts auch hierbei Hilfestellung.

  • Studierende aus EU-Mitgliedsstaaten müssen zusätzlich zur Anmeldung im Stadtbüro nur eine Aufenthaltsanzeige stellen.
  • Alle nicht-EU-Bürgerinnen und Bürger und nicht mit einer/einem Deutschen Verheiratete müssen zusätzlich eine Aufenthaltsgenehmigung (eAT) beantragen.

Aufenthaltsgenehmigung und Aufenthaltsanzeige müssen unmittelbar nach der Einreise beantragt werden bei der

Ausländerbehörde der Stadt Gießen
Berliner Platz 1, EG
Öffnungszeiten:
montags und mittwochs 8.00 – 12.00 Uhr
donnerstags 14.00 – 17.00 Uhr

Je nach Wohnort kann auch eine andere Ausländerbehörde zuständig sein.

  • Nicht-EU-Bürgerinnen und Bürger erhalten ab dem 1.9.2011 ihre Aufenthaltserlaubnis (eAT) in Form einer Chipkarte, auf der biometrische Daten gespeichert sind. Die Chipkarte kostet ca. 100 Euro. Studierende in Austauschprogrammen der JLU sind von der Gebühr befreit.

Innerhalb der Gültigkeit des Visums müssen folgende Unterlagen bei der Beantragung der Aufenthaltserlaubnis/eAT (nicht-EU-Bürgerinnen und Bürger) bzw. Aufenthaltsanzeige (EU-Bürgerinnen und Bürger) vorgelegt werden:

 

EU-Bürgerinnen und Bürger (Aufenthaltsanzeige) Nicht-EU-Bürgerinnen und Bürger (eAT)
biometrisches Passbild x x
Bestätigung der Anmeldung
im Stadtbüro
x x
Studienbescheinigung x x
Mietvertrag - x
Reisepass/Personalausweis x x
Nachweis über gesicherten
Lebensunterhalt
- x

 

  • Bevor Ihre Aufenthaltserlaubnis abläuft, müssen Sie rechtzeitig einen Antrag auf Verlängerung stellen.