Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

EU-Perspektiven der Türkei

 
Podiumsdiskussion am Montag, 19. Januar 2009

14. Januar 2009

Die „EU-Perspektiven der Türkei“ stehen im Mittelpunkt einer öffentlichen Podiumsdiskussion, zu der die Gießener Zweigstelle der Südosteuropa-Gesellschaft und das Gießener Zentrum Östliches Europa (GiZo) der Justus-Liebig-Universität Gießen interessierte Gäste und Medienvertreter herzlich einladen. Die Veranstaltung findet statt
am

Montag, den 19. Januar 2009,
um 17 Uhr im Senatssaal,
Uni-Hauptgebäude, Ludwigstraße 23.

Auf dem Podium werden (in deutscher Sprache) Prof. Dr. Hüseyin Bagci (Middle East Technical University, Ankara) und Dr. Erich Hochleitner (Direktor des Österreichischen Instituts für Europäische Sicherheitspolitik) diskutieren. Moderiert wird die Diskussion von Dietrich Schlegel, dem Vorsitzenden der Deutsch-Türkischen Gesellschaft (Bonn).
 
Die Veranstaltung greift aktuelle Diskussionen über die Erweiterung der Europäischen Union auf. Im Fokus stehen Fragen nach dem  Selbstverständnis der EU, aber auch mögliche politische und ökonomische  Auswirkungen, die ein Beitritt der Türkei zur Folge haben könnte. Die Thematik ist eingebunden in die Forschungsaktivitäten des Gießener Zentrums Östliches Europa (GiZo). Inhaltlich schließt sich die Veranstaltung an eine Podiumsdiskussion über die EU-Beitrittsperspektiven des westlichen Balkans an, die im Juni  2008 anlässlich der Eröffnung der von Prof. Dr. Markus Koller geleiteten Gießener Zweigstelle der Südosteuropa-Gesellschaft auf großes Interesse stieß.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Aktivitäten der Gießener Zweistelle der Südosteuropa-Gesellschaft und des Gießener Zentrums Östliches Europa (Prof. Markus Koller, Professur für Südosteuropäische Geschichte, und Prof. Dr. Mark Kirchner, Professur für Turkologie) statt.  Ermöglicht wurde die Veranstaltung auch durch eine großzügige Unterstützung von Seiten der Gießener Hochschulgesellschaft und der Türkisch-Deutschen Gesundheitsstiftung e. V (Gießen).
 
Zeit: Montag, 19. Januar 2009, 17 Uhr,
Ort: Senatssaal, Uni-Hauptgebäude, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen

http://www.uni-giessen.de/cms/fbz/zentren/gizo

Kontakt:
Prof. Dr. Markus Koller
Osteuropäische Geschichte
Otto-Behaghel-Straße10D
35394 Gießen
Telefon: 0641 99-28251; Fax: 0 641 99-28259
E-Mail Markus.Koller@geschichte.uni-giessen.de

Prof. Dr. Mark Kirchner
Turkologie
Otto-Behaghel-Straße 10 E
35394 Gießen
Telefon: 0641 99-31070; Fax: 0641 99-31068
E-Mail : Mark.Kirchner@turkologie.uni-giessen.de