Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Inklusive Bildung und ihre didaktischen Herausforderungen: Fachtagung für Geistigbehindertenpädagogik

 
„Konferenz der Lehrenden der Geistigbehindertenpädagogik an wissenschaftlichen Hochschulen in deutschsprachigen Ländern“ vom 7. bis 9. Juni 2012 an der JLU Gießen

Nr. 101 • 30. Mai 2012


Die Professur für Geistigbehindertenpädagogik  des Instituts für Heil- und Sonderpädagogik der Justus-Liebig-Universität  Gießen (JLU) richtet unter der Leitung von Prof. Dr. Reinhilde Stöppler in diesem Jahr erstmals die „Konferenz der Lehrenden der Geistigbehindertenpädagogik an wissenschaftlichen Hochschulen in deutschsprachigen Ländern“ (KLGH) aus.  Dazu werden vom 7. bis 9. Juni 2012 etwa 60 Hochschullehrerinnen und -lehrer bzw. Dozentinnen und Dozenten der Pädagogik für Menschen mit geistiger Behinderung aus allen Teilen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz in Gießen erwartet.

Das Programm umfasst Vorträge, Workshops und Gesprächsrunden mit dem Schwerpunktthema „Didaktik in der Lebenslauflinie“, die durch die veränderten Rahmenbedingungen schulischer und außerschulischer Bildung infolge der UN-Behindertenrechtskonvention eine neue Bedeutung erfährt.

Zum Auftakt am Donnerstag, 7. Juni 2012, um 16.30 Uhr im Mathematikum, konnte Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher, Direktor des Mathematikums in Gießen, für den Eröffnungsvortrag gewonnen werden. Nach einer anschließenden Führung im Mathematikum ist Zeit für den fachlichen Austausch vorgesehen.

Am Freitag, 8. Juni 2012, um 9.00 Uhr spricht Maren Müller-Erichsen, Aufsichtsratsvorsitzende der Lebenshilfe Gießen e.V., zum Thema „Didaktik an der Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis“ im Uni-Hauptgebäude. Die Mittagspause wird untermalt von piano plus, einem Musikensemble von Menschen mit und ohne Behinderung aus Dortmund. Das anschließende Programm umfasst vielfältige Workshops und Vorträge in den drei Themenblöcken Didaktik und Methodik in der Lebenslauflinie, Schulische Bildung und Kulturtechniken.

Aktuelle Projekte und daraus gewonnene Erfahrungen werden am Samstag, 9. Juni 2012, ab 9.00 Uhr im Uni-Hauptgebäude vorgestellt und diskutiert. Um 11.00 Uhr stellen die Stapelmeister der Martin-Buber-Schule Gießen unter der Leitung von Christian Schwarz und Dr. Gabriele Kremer ihre Geschicklichkeit im Speed/Sport Stacking unter Beweis. Den Abschluss der Konferenz bildet traditionell eine gemeinsame Gesprächs- und Diskussionsrunde aller Teilnehmenden.

 

  • Termin

7. bis 9. Juni 2012
Eröffnungsvortrag am Donnerstag, 9. Juni 2012, im Mathematikum
Tagungsort am 8. und 9. Juni 2012: Uni-Hauptgebäude

  • Weitere Informationen:

www.uni-giessen.de/cms/KLGH2012

  • Kontakt

Julia Wilke
Institut für Heil- und Sonderpädagogik der Justus-Liebig-Universität Gießen
- Geistigbehindertenpädagogik -
Karl-Glöckner-Str. 21B
35394 Gießen
Telefon: 0641 99-24203
Fax: 0641 99-24209

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041