Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Bewerbungsverfahren, Berufliches Lehramt und Betriebliche Bildung im Fokus

 
Zwei Veranstaltungen im Rahmen der Vortragsreihe „JLU – Jetzt los zur Uni“ der Zentralen Studienberatung am 11. Mai

Nr. 113 • 9. Mai 2011


Das Abitur oder die Fachhochschulreife und damit die Hochschulzugangs-berechtigung sind (fast) in der Tasche. Spätestens jetzt ist es an der Zeit, sich über Studiengänge zu informieren und sich um die Bewerbung für einen Studienplatz zu kümmern. Im Rahmen der Vortragsreihe „JLU – Jetzt los zur Uni“ bietet die Zentrale Studienberatung der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) am Mittwoch, 11. Mai 2011, zwei Informationsveranstaltungen an.

Bewerbungs- und Zulassungsverfahren an der Universität Gießen
Bewerber, die in diesem Jahr ihre Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder Fachhochschulreife) erwerben oder bereits erworben haben, müssen sich für einen Studienplatz im Wintersemester 2011/12 bis zum 15. Juli 2011 bewerben. Für so genannte Altabiturienten, die ihre Hochschulzugangsberechtigung schon vor dem 16. Januar 2011 erworben haben, endet die Frist für die Bewerbung für Human-, Tier- und Zahnmedizin bereits am 31. Mai 2011. Eine eigene Infoveranstaltung am 18. Mai 2011 informiert über die Bewerbung für die medizinischen Studiengänge.

Im Zusammenhang mit einer Bewerbung ergeben sich häufig Fragen zum Ablauf des Bewerbungs- und Zulassungsverfahrens: Wo muss ich mich wie und bis wann anmelden? Wie werden diejenigen ausgewählt, die einen Studienplatz erhalten? Brauche ich eine Eignungsprüfung? Was ist der „NC“? Wann bekomme ich Bescheid? Diese und andere Fragen wird Anja Staffler, Studienberaterin an der JLU, beantworten.

Die Veranstaltung „Bewerbungs- und Zulassungsverfahren an der Universität Gießen“ findet statt am Mittwoch, 11. Mai 2011, um 16 Uhr in der Aula im Uni-Hauptgebäude (Ludwigstraße 23, Gießen). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Berufliches Lehramt und Betriebliche Bildung
Ein weiterer Vortrag am 11. Mai 2011 ist für diejenigen interessant, die entweder Lehrer für das Berufliche Lehramt werden möchten oder das Berufsfeld der Betrieblichen Bildung zum Ziel haben. Das passende Bachelor-Master-Studienangebot der JLU wird ausführlich vorgestellt:

1. „Berufliche und Betriebliche Bildung mit den beruflichen Fachrichtungen Landwirtschaft/Hauswirtschaft/Nahrungsgewerbe“ B.A./M.A.
2. „Berufliche und Betriebliche Bildung mit den beruflichen Fachrichtungen Metalltechnik/Elektrotechnik“ B.A./M.A. (in Kooperation mit der Technischen Hochschule Mittelhessen)

Master-Absolventen dieser Studiengänge sind für eine Bewerbung in den Vorbereitungsdienst an Beruflichen Schulen qualifiziert. Doch sowohl mit dem Bachelor- wie mit dem Master-Abschluss eröffnen sich berufliche Perspektiven, insbesondere im betrieblichen Ausbildungswesen und in der beruflichen Weiterbildung. Studienbestandteile sind neben der beruflichen Fachrichtung, ein allgemein bildendes Fach, die Arbeits-, Berufs- und Wirtschaftspädagogik als erziehungswissenschaftliches Basisfach, die sogenannten Grundwissenschaften sowie schul- und berufspraktische Studien. Als Zulassungsvoraussetzung zum Studium ist neben der Allgemeinen Hochschulreife auch die Fachhochschulreife ausreichend. Außerdem ist ein elfwöchiges Vorpraktikum in einem für die Fachrichtung einschlägigen Ausbildungsbetrieb bis zur Einschreibung nötig.

Dieses Studiengangskonzept wird vorgestellt durch Dr. Christine Küster aus dem Institut für Arbeits-, Berufs- und Wirtschaftspädagogik sowie Beate Caputa-Wießner aus der Zentralen Studienberatung der JLU. Die Veranstaltung zum Studiengang „Berufliche und Betriebliche Bildung“ findet statt am Mittwoch, 11. Mai 2011, um 16 Uhr im Margarete-Bieber-Saal (Ludwigstraße 34). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • Termin:

Mittwoch, 11. Mai 2011, 16 Uhr
„Bewerbungs- und Zulassungsverfahren an der Universität Gießen“:
Aula im Uni-Hauptgebäude, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen
„Berufliche und Betriebliche Bildung“:
Margarete-Bieber-Saal, Ludwigstraße 34, 35390 Gießen

  • Kontakt:

„Bewerbung und Zulassung“:
Anja Staffler, Zentrale Studienberatung
Erwin-Stein-Gebäude – Goethestraße 58, 35390 Gießen
Telefon: 0641 99-16224

„Berufliche und Betriebliche Bildung“:
Beate Caputa-Wießner, Zentrale Studienberatung
Erwin-Stein-Gebäude – Goethestraße 58, 35390 Gießen
Telefon: 0641 99-16222

Herausgegeben von der Pressestelle der Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041