Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Studium und Praktikum im Ausland

 
Vortrag der Zentralen Studienberatung der Universität Gießen am Mittwoch, 9. Juni 2010 - Tipps rund um den Auslandsaufenthalt während des Studiums

 

Nr. 118 • 4. Juni 2010


Raus aus der Schule und hinaus in die weite Welt? Nach dem Abitur wünschen sich viele eine Zeitlang im Ausland zu leben. Umso wichtiger ist es, sich schon vor dem geplanten Studium über die Möglichkeiten zu informieren. Wann möchte ich ins Ausland, wer hilft mir bei der Organisation und wie finanziere ich das alles? Antworten darauf gibt der Vortrag der Zentralen Studienberatung der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) am Mittwoch, 9. Juni 2010, im Margarete-Bieber-Saal in der Ludwigstraße 34. Interessierte erfahren Wissenswertes zu Auslandsaufenthalten während des Studiums, Austausch- und Partnerschaftsprogrammen der JLU, Förderungsmöglichkeiten wie Stipendien und Auslands-Bafög. Außerdem gibt es wertvolle Tipps zur Planung und Organisation.

Für die Auszeit direkt nach dem Abitur bieten sich Au-Pair-Aufenthalte, Freiwilligendienste, wie das freiwillige soziale Jahr oder work&travel Programme an. Auch der Zivildienst kann im Ausland abgeleistet werden. Wer allerdings einmal in fremde Länder und andere Kulturen hinein geschnuppert hat, möchte meist noch ein zweites Mal weggehen. Die Optionen während des Studiums sind vielfältig und bringen Vorteile: In ein anderes Studiensystem eintauchen, ein internationales Arbeitsumfeld kennenlernen und die Fremdsprachenkenntnisse fachbezogen erweitern. Kommilitonen aus der ganzen Welt werden zu Freunden und der Gewinn an Offenheit und Selbstständigkeit machen die Auslandsphase zu einer einzigartigen Erfahrung. Nicht zuletzt gilt interkulturelle Kompetenz heutzutage als Schlüsselqualifikation und stellt ein großes Plus im Lebenslauf dar.

An oberster Stelle steht natürlich das klassische Auslandssemester. Doch auch Praktika, Sprachkurse, Intensiv- und Fachkurse während der Sommermonate werden von Studierenden immer stärker nachgefragt. Ganze Studienabschnitte wie Master- oder Aufbaustudiengänge können ebenfalls im Ausland absolviert werden; für die älteren Semester bieten sich Forschungsaufenthalte an.


  • Termin:

Mittwoch, 9. Juni 2010, 16 Uhr im Margarete-Bieber-Saal,
Ludwigstraße 34, 35390 Gießen.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!


  • Kontakt:

Meike Röhl
Abteilung Internationale Studierende
Erwin-Stein-Gebäude, Goethestraße 58, 35390 Gießen
Telefon: 0641 99-12136



Herausgegeben von der Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen