Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Wenn der Flügel schmerzt

 
Zweite Vorlesung von Justus‘ Kinderuni am 24. Mai 2011 beschäftigt sich mit dem Thema „Wildvögel beim Tierarzt – und was nun?“

Nr. 123 • 17. Mai 2011


Nach dem die jungen Studierenden von Justus‘ Kinderuni sich in der ersten Vorlesung mit den Bienen beschäftigt haben, kommt das nächste Thema aus der Veterinärmedizin. „Wildvögel beim Tierarzt – und was nun“, diese Frage beantwortet Prof. Dr. Michael Lierz am Dienstag, 24. Mai 2011, um 16.15 Uhr in der Aula im Uni-Hauptgebäude, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen.

Regelmäßig werden Wildvögel verletzt, geschwächt oder „elternlos“ gefunden. Oft ist man nun besorgt und will dem Tier helfen. Was ist dabei aber sinnvoll und was nicht? Der Vortrag beschreibt was man in solchen Situationen tun sollte und worauf geachtet werden muss. Dies ist besonders wichtig, da viele „elternlose“ Wildvögel oft keine sind. Neben Tipps und Tricks wird erklärt, warum solche Tiere unbedingt zum Tierarzt müssen, was dieser macht, wie er über eine Behandlung entscheidet, und was dann mit den Vögeln passiert.

Justus’ Kinderuni richtet sich an Mädchen und Jungen im Alter von acht bis zwölf Jahren. Die Teilnahme an den jeweils vier Vorlesungen pro Semester ist kostenlos. Interessierte melden sich bitte auf der Internetseite www.uni-giessen.de/kinderuni an oder direkt vor der Vorlesung. Vor der jeweiligen Veranstaltung können die Kinderuni-Ausweise abgeholt beziehungsweise abgestempelt werden. Für die regelmäßige Teilnahme an allen vier Vorlesungen erhalten die fleißigen Nachwuchsstudierenden ein Teilnahmezertifikat.

  • Termin:

Dienstag, 24. Mai 2011, 16.15 bis 17 Uhr
Prof. Dr. Michael Walter Lierz (Veterinärmedizin): Wildvögel beim Tierarzt – und was nun?
Ort: Aula im Uni-Hauptgebäude, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen

  • Ausblick auf die nächsten Veranstaltungen von Justus’ Kinderuni:

Dienstag, 7. Juni 2011, 16.15 bis 17 Uhr
Prof. Dr. Jürgen Kießling (Audiologie): Was machen Hammer, Amboss und Steigbügel in meinem Ohr?
Ort: Aula im Uni-Hauptgebäude, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen

Dienstag, 21. Juni 2011, 16.15 bis 17 Uhr
Prof. Dr. Hans-Peter Ziemek (Biologie): Als die Dinos ausstarben – eine Chance für die Säugetiere
Ort: Aula im Uni-Hauptgebäude, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen

  • Kontakt:

Prof. Dr. Michael Lierz, Klinik für Vögel, Reptilien, Amphibien und Fische
Frankfurter Straße 93, 35392 Gießen
Telefon: 0641 99-38430

Herausgegeben von der Pressestelle der Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041