Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

JLU-Präsident an die Spitze des DAAD gewählt

Prof. Dr. Joybrato Mukherjee wird als Präsident des Deutschen Akademischen Austauschdienstes Nachfolger von Prof. Dr. Margret Wintermantel

Nr. 132 • 18. Juni 2019

Prof. Dr. Joybrato Mukherjee
Prof. Dr. Joybrato Mukherjee. Foto: Jonas Ratermann

Der Präsident der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU), Prof. Dr. Joybrato Mukherjee, ist am Dienstag zum Präsidenten des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) gewählt worden. Der 45-jährige Anglist, bislang Vizepräsident der weltweit größten Organisation für den internationalen Austausch von Studierenden sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, wird damit ab Januar 2020 Nachfolger der scheidenden DAAD-Präsidentin Prof. Dr. Margret Wintermantel. „Ich bedanke mich herzlich für das Vertrauen der Mitgliederversammlung“, sagte der Kandidat, der künftig dem DAAD vorstehen wird.

Als Gemeinschaftseinrichtung der deutschen Hochschulen und Studierendenschaften fördert der DAAD die Internationalität der deutschen Hochschulen, stärkt die deutsche Sprache und die Germanistik im Ausland, unterstützt Entwicklungsländer beim Aufbau leistungsfähiger Hochschulen und berät Entscheiderinnen und Entscheider in der Kultur-, Bildungs- und Entwicklungspolitik. Seit seiner Gründung im Jahr 1925 hat der DAAD mehr als 1,9 Millionen junge Akademikerinnen und Akademiker im In- und Ausland gefördert. Die Organisation verfügt über ein Jahresbudget von ca. 600 Millionen Euro.

Prof. Mukherjee wurde 2003 auf die Professur für Englische Sprachwissenschaft an die JLU berufen. Dem JLU-Präsidium gehört er seit 2008 an – zunächst als Erster Vizepräsident, ab 2009 als Präsident. Im Jahr 2015 wurde er für eine zweite Amtszeit wiedergewählt.

 

 

Presse, Kommunikation und Marketing • Justus-Liebig-Universität Gießen • Telefon: 0641 99-12041