Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

„Jetzt los zur Uni“ – Zugang mit dem „Fachabi“!?

 
Zentrale Studienberatung der Justus-Liebig-Universität Gießen setzt Vortragsreihe für Studieninteressierte am Mittwoch, 22. Juni 2011, fort – Informationen auch zu Bachelor-Studiengängen Agrarwissenschaften und Umweltmanagement

Nr. 171 • 17. Juni 2011 

Im Rahmen der Vortragsreihe „Jetzt los zur Uni“ haben Studieninteressierte Gelegenheit, sich an der Justus-Liebig-Universität Gießen am Mittwoch, 22. Juni 2011 ab 16.00 Uhr in zwei parallelen Vorträgen zu den Bachelor-Studiengängen Agrarwissenschaften und Umweltmanagement oder zum Hochschulzugang mit  dem „Fachabi“ informieren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bachelor-Studiengänge Agrarwissenschaften und Umweltmanagement  

Ziel des Studiengangs Agrarwissenschaften ist die Vermittlung von Kenntnissen für den Agrar- und Lebensmittelbereich. Daneben werden Fertigkeiten für das Management von Umweltfragen im ländlichen Raum vermittelt, die durch Beratung und Ausbildung vielen Menschen zugänglich gemacht werden bzw. der Unterstützung politischer und wirtschaftlicher Entscheidungen dienen. Zentrale Lehr- und Forschungsthemen beziehen sich auf die Agrarproduktion und die Situation der Umwelt im ländlichen Raum, wie zum Beispiel die Umweltwirkung der Landwirtschaft. Weitere Arbeiten konzentrieren sich auf die Züchtung und Produktion von Kulturpflanzen und Nutztieren sowie auf ökologische Aspekte in ländlichen Räumen, auf Agrarpolitik, Raum¬ordnung und Entwicklungszusammenarbeit.

Der Studiengang Umweltmanagement bildet Studierende aus, die mit Hilfe natur- und wirtschaftswissenschaftlicher sowie sozial- und rechtswissenschaftlicher Methoden aktuelle Umweltprobleme erfassen, analysieren und bewerten können. Für die Anforderungen in der Zukunft sind die Belange der Umwelt integrativ zu planen, zu ordnen und zu managen. Der wachsende Bedarf einer globalisierten Welt nach Gütern der Umwelt – Nahrungsmittel, Trink- und Brauchwasser, Energie und Rohstoffe, Biodiversität – erfordert Konzepte, die umweltschonende Prozesse und Kreisläufe berücksichtigen und die auf Nachhaltigkeit ausgerichtet sind. Dieser Studiengang widmet sich insbesondere den Fragen der Landschaftsanalyse und des Ressourcenmanagements. Der Landwirtschaft als dem größten Flächennutzer mit vielfachen Auswirkungen auf die Umwelt kommt eine entscheidende Rolle zu.

Voraussetzung für die Bewerbung beider Bachelor-Studiengänge sind die allgemeine Hochschul¬reife, die Fachhoch¬schulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung. Prof. Dr. Bernd Honermeier, Studiengangsleiter Agrarwissenschaften, sowie Prof. Dr. Stefan Gäth, Studiengangsleiter Umweltmanagement, stellen Struktur und Aufbau sowie Inhalte und Perspektiven der Studiengänge vor. Im Anschluss informiert Anja Staffler, Studienberaterin an der JLU, über das Bewerbungs- und Zulassungsverfahren. Die Veranstaltung „Agrarwissenschaften, Umweltmanagement“ findet statt am Mittwoch, 22. Juni 2011, um 16 Uhr im Margarethe-Bieber-Saal (Ludwigstraße 34).

Mit dem „Fachabi“ (Fachhochschulreife) an die Uni!?

Das ist in Hessen an den meisten Universitäten möglich, jedoch ist der Zugang nicht zu allen Studiengängen geöffnet. Wer die Fachhochschulreife hat, kann sich an der JLU für alle Bachelor-Studiengänge bewerben. Diese Regelung wird immer bekannter, jedoch bestehen weiterhin viele Unsicherheiten. Mehr Klarheit können sich Studieninteressierte ebenfalls am 22. Juni verschaffen. Dabei werden folgende Fragen thematisiert: Was darf ich mit Fachhochschulreife an der JLU studieren? Muss ich besondere Schritte bei der Bewerbung beachten? Reichen meine Vorkenntnisse und Studienvoraussetzungen aus? Wie kann ich mich über Studieninhalte und Anforderungen informieren, um erfolgreich zu studieren? Welche Möglichkeiten habe ich nach dem Bachelor-Studium?

Die Veranstaltung „Mit Fachabi an die Uni!?“ findet statt am Mittwoch, 22. Juni 2011, um 16 Uhr in der Aula im Universitätshauptgebäude (Ludwigstraße 23).

      

  • Termin:  Zwei Vorträge am Mittwoch, 22. Juni 2011, jeweils um 16 Uhr

Agrarwissenschaften und Umweltmanagement  

Veranstaltungsort: Margarethe-Bieber-Saal (Ludwigstraße 34).

Mit dem Fachabi an die Uni!?

  • Veranstaltungsort: Aula, Universitätshauptgebäude (Ludwigstraße 23)

 

  • Kontakt :

„Agrarwissenschaften, Umweltmanagement“

Anja Staffler, Zentrale Studienberatung, Erwin-Stein-Gebäude,

Goethestraße 58, 35390 Gießen

Telefon: 0641 99-16224,  Fax: 0641 99-16229


 „Mit dem Fachabi an die Uni“:

Beate Caputa-Wießner, Wiebke Blumenthal, Zentrale Studienberatung

Telefon: 0641/99-16222/ -16215, Fax: 0641/99-16229

 

Herausgegeben von der Pressestelle der Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041