Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Das World Wide Web als kultureller Handlungsraum

 
Internationales Symposium „Web as Culture“ des International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC) und des Zentrums für Medien und Interaktivität (ZMI) der Universität Gießen vom 16. bis 18. Juli 2009

Nr. 178 • 13. Juli  2009

Das World Wide Web ist ein kultureller Handlungsraum, in dem neue Formen des Networking, der Generierung, Aneignung und Vermittlung von Wissen und Kompetenzen sowie kulturelle und persönliche Identitätskonstruktionen entstanden sind. Mit den ethnographischen, linguistischen und didaktischen Perspektiven des Webs beschäftigt sich ein internationales Symposium an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) vom 16. bis 18. Juli 2009. Es wird veranstaltet von der Research Area „Language, Culture and the New Media“, vom International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC) sowie vom Zentrum für Medien und Interaktivität (ZMI) der JLU.

Das Ziel des internationalen Symposiums ist es, die Prozesse und Praktiken der Konstruktion und Tradierung von Erinnerungen, Wissen, Sprache, sozialen Strukturen und kulturellen Narrativen im World Wide Web in den Blick zu nehmen. Besonderes Interesse gilt dabei den soziokulturellen Transformationsprozessen im Bereich der sozialen Netzwerke, der Kulturdidaktik sowie dem Sprachwandel, der sich im World Wide Web vollzieht. Diese Transformationsprozesse werden sowohl aus disziplinärer, als auch aus interdisziplinärer Perspektive in drei parallelen Sektionen diskutiert: „Networks, Ethnography, and  the Web“, „Learning, Teaching, and the Web“ and „Language, Linguistics, and the Web“.
 

  • Termin:

Donnerstag, 16. Juli 2009 bis Samstag, 18. Juli 2009
Auftakt: Donnerstag, 16. Juli 2009, 12.30 Uhr
Margarete-Bieber-Saal, Ludwigstrasse 34 35390 Gießen

Die Veranstaltungen finden statt im Uni-Hauptgebäude (Ludwigstraße 23, 35390 Gießen) und im Margarete-Bieber-Saal (Ludwigstraße 34, 35390 Gießen).

  • Kontakt:

Thies W. Böttcher, International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC)
Telefon: 0641 99-30041


Herausgegeben von der Pressestelle der Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041