Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Französische Chansons im Botanischen Garten

 
Der charismatische Sänger Jean Faure ist am 3. Juli 2011 zu Gast bei den „Botanischen Konzerten“

Nr. 183 • 29. Juni 2011

Auch am kommenden Sonntag wird der Botanische Garten wieder zum musikalischen Garten: Die überaus beliebte Reihe „Botanische Konzerte“ der Justus-Liebig-Universität wird am 3. Juli 2011 um 11 Uhr fortgesetzt – und dieses Mal können Musikfreunde sich auf romantische Töne freuen. Im Schatten des Alten Schlosses werden französische Chansons erklingen. 

Dafür konnten der charismatische französische Chanson-Sänger Jean Faure und seine vielseitige Band gewonnen werden. Der Bonner „General-Anzeiger“ schrieb über Faure: „Augenzwinkernd, herzlich, ironisch, das ist Jean Faure… Gekonnt mäandert er zwischen Melancholie und Leichtigkeit.“ So lässt er unvergleichtliche Hits wie Moustakis „Le Métèque“, Gilbert Bécauds „Nathalie“, Jacques Brels „La chanson des vieux amants“, Charles Trenets „La mer“, Barbaras „Göttingen“ und viele andere französische Chansons wieder aufleben.

Seit 1997 hält die JLU für die Gießener bereits das sommerliche Musikangebot bereit. An vier Sonntagen zwischen Mai und August öffnen sich Jahr für Jahr die Türen des Botanischen Gartens für die „Botanischen Konzerte“. Die Reihe hat sich weltmusikalisch sehr offen gezeigt und so den Nerv des Gießener Publikums getroffen. Insbesondere sollen Grenzbereiche der Popularmusik präsentiert werden. Dies konnten die Interpreten bereits in einer großen Breite unter Beweis stellen.

  • Termine:

Sonntag, 3. Juli 2011, 11 Uhr, Botanischer Garten: Jean Faure

Sonntag, 17. Juli 2011:
Free Spirits Quartett
Reiner Winterschladen, Ekkehard Jost, Kubi Kubach und Achim Krämer
„Europäische Akzente, jazzmusikalisch gesetzt“

  • Weitere Informationen:

www.uni-giessen/cms/boko

  • Kontakt:

Oliver Behnecke
Kulturmanagement und Veranstaltungsdramaturgie
Ludwigstraße 23, 35390 Gießen
Telefon: 0641 99-12007

Herausgegeben von der Pressestelle der JLU, Telefon 0641 99-12041

 

Jean Faure
Jean Faure