Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Pop-Art-Justus schmückt Universität Gießen

 
Künstlergruppe 3Steps hat Trafo-Station vor Biomedizinischem Forschungszentrum gestaltet

– Dank an Volksbank Mittelhessen für großzügige Spende

Nr. 199 • 16. Oktober 2013

Wer Gießen kennt, kennt auch die „Graffitis“ der Künstlergruppe 3Steps. Ihre Werke finden sich zum Beispiel im Schiffenberger Tal oder in der Lahnstraße. Auch international haben sich die drei Künstler Kai Krieger, Uwe Krieger und Joachim Pitt einen Namen gemacht. Sie gestalteten bereits Fassaden und Wände in New York, Griechenland und Italien. Nun schmückt sich auch die Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) mit einem farbenfrohen Kunstwerk: Justus Liebig, der Namensgeber der Uni, ist seit Mittwoch als Pop-Art-Porträt vor dem Biomedizinischen Forschungszentrum zu bewundern. Für die Krieger-Zwillinge ist die Zusammenarbeit mit der JLU mehr als ein normales Projekt; sie sind beide Absolventen der Justus-Liebig-Universität Gießen und betrachten somit ihr Engagement auch als Ehrensache. 

Die Künstlergruppe verbindet mit der Bemalung der Trafo-Station am Aulweg Tradition und Moderne. Die Arbeit weist gleichzeitig spielerisch auf das neue Alumni-Portal sowie auf die Facebook-Seite der JLU hin. Gesponsert wurde das Kunstwerk von der Volksbank Mittelhessen. „Wir sind der Volksbank ausgesprochen dankbar, dass sie dieses Projekt unterstützt“, sagt JLU-Präsident Joybrato Mukherjee. Das Werk soll die Identifikation der Studierenden mit ihrer Universität steigern und zudem die Wurzeln der traditionsreichen Universität in Erinnerung rufen. Graffiti als Spielart der sehr populären Street Art sei ein ideales Werkzeug, um die jungen Menschen anzusprechen, so Prof. Mukherjee.

Peter Hanker, Vorstandssprecher der Volksbank Mittelhessen, betonte: „Sowohl die Person Justus Liebigs als auch die Justus-Liebig-Universität stehen für Ideenreichtum und Innovationskraft einer ganzen Region. Als lokal verankertes Unternehmen identifizieren wir uns mit diesen Werten und wollen das auch gerne zeigen“.

Das Motiv – den bunten Justus – will die JLU in der Zukunft auch für ihre Merchandising-Produkte verwenden. Auf Kleidungsstücken und Accessoires soll das moderne, farbenfrohe Image der Universität in die Welt getragen werden, frei nach dem Motto „Das Leben studieren, die Welt erforschen“. 

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041

Kai Krieger, Joachim Pitt und Uwe Krieger (v.l.) von der Künstlergruppe 3Steps präsentieren ihr neuestes Werk vor dem Biomedizinischen Forschungszentrum. Foto: JLU-Pressestelle, Franz Möller
Kai Krieger, Joachim Pitt und Uwe Krieger (v.l.) von der Künstlergruppe 3Steps präsentieren ihr neuestes Werk vor dem Biomedizinischen Forschungszentrum. Foto: JLU-Pressestelle, Franz Möller