Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Wer spukt denn da an Halloween?

 
Justus‘ Kinderuni startet am 29. Oktober 2013 ins Wintersemester

Nr. 207 • 22. Oktober 2013

Reise zu geheimnisvollen und unheimlichen Dingen

Halloween feiert man am 31. Oktober, zu Beginn der dunklen Jahreszeit, wenn es draußen kalt und ungemütlich wird. Seit einigen Jahren gehen auch in Deutschland Kinder an diesem Tag bei Einbruch der Dunkelheit von Tür zu Tür und bitten die Erwachsenen um Süßigkeiten. Warum verkleidet man sich als Geist oder Hexe zu Halloween, warum schneidet man Gesichter in Kürbisse und stellt eine Kerze hinein, warum klopft man an die Türen von fremden Leuten und ruft „Süßes oder Saures“? Diese Fragen werden in der ersten Vorlesung von Justus‘ Kinderuni in diesem Wintersemester am Dienstag, 29. Oktober 2013, von Prof. Dr. Eva Burwitz-Melzer, Institut für Anglistik der Universität Gießen, beantwortet. Die Veranstaltung beginnt um 16.15 Uhr in der Aula im Universitätshauptgebäude (Ludwigstraße 23, 35390 Gießen).

Prof. Burwitz-Melzer wird erklären, was hinter diesem seltsamen Brauch steckt, wie man ihn früher gefeiert hat und warum er seit einiger Zeit auch bei uns bekannt ist. Sie nimmt die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf eine Reise um die halbe Welt und zeigt ihnen die geheimnisvollen und etwas unheimlichen Dinge, die sich hinter dem Wort Halloween verbergen.

Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 12 Jahren (3. bis 6. Schuljahr) sind bei Justus’ Kinderuni besonders angesprochen. Die Teilnahme an den jeweils vier Veranstaltungen pro Semester ist kostenlos. Interessierte melden sich bitte auf der Internetseite www.uni-giessen.de/kinderuni an oder direkt vor der Vorlesung. Die Kinderuni-Ausweise können direkt vor der jeweiligen Vorlesung abgeholt beziehungsweise abgestempelt werden. Und wie immer winkt den Nachwuchsstudierenden ab acht Jahren, die an allen vier Veranstaltungen im Semester teilgenommen haben, am Ende eine wohlverdiente kleine Belohnung: das begehrte Teilnahmezertifikat.

  • Termin

Dienstag, 29. Oktober 2013, 16.15 – 17 Uhr
Prof. Dr. Eva Burwitz-Melzer (Institut für Anglistik, Didaktik des Englischen)
Wer spukt denn da an Halloween?
Ort: Aula im Universitätshauptgebäude, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen

  • Ausblick auf die weiteren Veranstaltungen von Justus‘ Kinderuni in diesem Semester


Dienstag, 12. November, 16.15 – 17 Uhr
Prof. Dr. Jürgen Janek (Physikalisch-Chemisches Institut)
Energie in der Box – Wie funktioniert eigentlich eine Batterie?

Dienstag, 26. November, 16.15 – 17 Uhr
Prof. Dr. Volkmar Wolters (Institut für Tierökologie und Spezielle Zoologie)
Vielfalt in Gefahr – Warum müssen wir Arten schützen?

Dienstag, 10. Dezember, 16.15 – 17 Uhr
Prof. Dr. Hans-Georg Frede (Institut für Landschaftsökologie und Ressourcenmanagement)
Wie viel Wasser versteckt sich in unseren Brötchen?

  • Weitere Informationen

www.uni-giessen.de/kinderuni

  • Kontakt

Elisabeth Düring, Kultur- und Veranstaltungsmanagement
Ludwigstraße 23,35390 Giessen
Telefon: 0641 99-12003

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041