Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Alles google – oder was? Wer braucht noch eine Bibliothek?

 
Claudia Martin-Konle und Dr. Olaf Schneider von der Universitätsbibliothek erklären in Justus‘ Kinderuni am 4. Dezember, warum die Bibliothek der Uni so gut besucht ist

Nr. 239  • 27. November 2012

Seit vierhundert Jahren sind die Bibliotheken der Universität für die Literaturversorgung der Studierenden sowie Professorinnen und Professoren zuständig – drei Jahrhunderte lang meist mit gedruckten Werken, mit Büchern und Zeitschriften. Aber das Internet, der sogenannte digitale Wandel hat das verändert. E-Books und Datenbanken werden immer wichtiger und die brauchen kein Regal und man muss sie nicht ausleihen. Und wenn man was wissen will, fragt man doch einfach Google. Verschwindet die Bibliothek mit ihren 3,9 Millionen Bänden bald? Aber warum ist die Bibliothek oft so überfüllt und man findet gar keinen freien Stuhl mehr? Diesen und anderen Fragen werden Claudia Martin-Konle und Dr. Olaf Schneider von der Universitätsbibliothek in der nächsten Vorlesung von Justus‘ Kinderuni am Dienstag, 4. Dezember 2012, nachgehen. Diese  Veranstaltung findet wieder in der Aula im Uni-Hauptgebäude statt (Ludwigstraße 23, 35390 Gießen). Sie beginnt um 16.15 Uhr und endet um  17 Uhr.

Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 12 Jahren (3. bis 6. Schuljahr) sind bei Justus’ Kinderuni besonders angesprochen. Die Teilnahme an den vier Veranstaltungen pro Semester ist kostenlos. Interessierte melden sich bitte auf der Internetseite www.uni-giessen.de/kinderuni an oder direkt vor der Vorlesung. Die Kinderuni-Ausweise können direkt vor der jeweiligen Vorlesung abgeholt beziehungsweise abgestempelt werden.

Und wie immer winkt den Nachwuchsstudierenden ab acht Jahren, die an allen vier Veranstaltungen im Semester teilgenommen haben, am Ende eine wohlverdiente kleine Belohnung: das begehrte Teilnahmezertifikat.

  • Termin:

Dienstag, 4. Dezember, 16.15-17 Uhr
Claudia Martin-Konle / Dr. Olaf Schneider (Universitätsbibliothek):
Alles google – oder was? Wer braucht noch eine Bibliothek?
Ort: Aula im Uni-Hauptgebäude, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen

  • Ausblick auf die nächste Veranstaltung von Justus‘ Kinderuni:

Dienstag, 18. Dezember, 16.15-17 Uhr
Prof. Dr. Peter von Möllendorff (Institut für Altertumswissenschaften, Klassische Philologie):
Eine Welt voller Geschichten – Griechische Mythen
Ort: Aula im Uni-Hauptgebäude, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen

  • Kontakt:

Elisabeth Düring, Kultur- und Veranstaltungsmanagement
Ludwigstraße 23, 35390 Gießen
Telefon: 0641 99-12003
E-Mail: kinderuni@uni-giessen.de

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041