Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

„Osteuropa – nein danke!“ - Die Mauer in unseren Köpfen

 
Vortrag von Prof. Dr. Dr. Johann-Bernhard Haversath im Rahmen der Reihe „Fachdidaktiken im Spiegel Lebenslangen Lernens“ am 10. Dezember 2013

Nr. 248 • 5. Dezember 2013

Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist die politische West-Ost-Teilung Europas überwunden – doch in unseren Köpfen scheint sie mitunter weiter zu bestehen. Als besonders stigmatisiert gelten die Bewohner Rumäniens und Moldawiens. Wie konnte es zu diesem Negativimage kommen? Führt hier Unkenntnis zur Ablehnung? Wie und wo sehen sich die Rumänen und Moldawier in Europa positioniert? Prof. Dr. Dr. Johann-Bernhard Haversath, Professor für Didaktik der Geographie an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU), stellt diese Fragen am Dienstag, 10. Dezember 2013, in den Mittelpunkt seines Vortrags im Rahmen der Vortragsreihe „Fachdidaktiken im Spiegel Lebenslangen Lernens". Unter dem Thema „Osteuropa – nein danke! Probleme mit der Mauer in unseren Köpfen“ wird dieses komplexe Feld vor dem Hintergrund der fachdidaktischen Vermittlung humangeographischer Inhalte analysiert, kontrovers präsentiert und an konkreten Fallbeispielen erläutert. Dabei nehmen Raum, Zeit, Natur und Kultur eine wichtige Rolle ein.

Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Saal des Mathematikums (Liebigstraße 8, 35390 Gießen). Die zweistündige Veranstaltung wird durch eine Diskussion und einen Empfang abgerundet.  Alle Interessierten sind herzlich eingeladen; um eine Anmeldung per E-Mail an Anneke Schmidt (anneke.schmidt@admin.uni-giessen.de) wird gebeten. Der Eintritt ist frei.

Die Vortragsreihe „Fachdidaktiken im Spiegel Lebenslangen Lernens“ wird seit dem Sommersemester 2010 halbjährlich vom Weiterbildungsreferat der JLU in Kooperation mit dem HessencampusMittelhessen e.V. organisiert. Ziel der Vortragsreihe ist die Förderung der gemeinschaftlichen, einrichtungsübergreifenden Weiterbildung der Lehrkräfte sowie einer gemeinsamen Orientierung an aktueller Forschung in der fachdidaktischen und  pädagogischen Praxis.

  • Termin

Dienstag, 10. Dezember 2013, 18:00 Uhr, Mathematikum, Liebigstraße 8, 35390 Gießen

  • Weitere Informationen

www.uni-giessen.de/cms/wiss-weiterbildung/fachdidaktiken


Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041