Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Marktforschung mit Gießener Bürgern

 
Studierende befragen zwei Wochen lang Passanten im Seltersweg zu Themen der Lebensmittelwirtschaft

Nr. 271 • 19. November 2009

In der Zeit vom 25. November bis zum 5. Dezember 2009 befragen Gießener Studierende aus dem Fachbereich Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement der Universität Gießen die Bevölkerung der Universitätsstadt zu zwei besonders spannenden Themen der Lebensmittelwirtschaft: Im einen Fall geht es um die Wertschätzung besonders artgerechter Haltungsformen in der Milchproduktion, im anderen Fall um Preissensibilität beim Einkauf von Lebensmitteln. In beiden Befragungen kommen innovative und abwechslungsreiche Methoden der Marktforschung zum Einsatz.

Die Befragungen werden im genannten Zeitraum jeweils von 10 bis 19 Uhr an einem Informationsstand im Seltersweg gegenüber den Figuren „Die drei Schwätzer“ vorgenommen. Passanten werden von den Studierenden eingeladen, an einem etwa zehnminütigen Interview teilzunehmen, das nicht nur neue Einblicke in das jeweilige Thema der Befragung bietet, sondern jedem Teilnehmer auch Erkenntnisse über sich selbst bringt. Als Belohnung für die Teilnahme gibt es eine weihnachtliche Süßigkeit.

Die Ergebnisse der Erhebung werden am Institut für Agrarpolitik und Marktforschung der Justus-Liebig-Universität wissenschaftlich ausgewertet und in Fachzeitschriften veröffentlicht. Selbstverständlich werden alle gesammelten Daten anonymisiert und streng vertraulich behandelt. Für die Studierenden bieten die Befragungen die Möglichkeit, die im Rahmen einer Lehrveranstaltung an der Professur für Marktlehre der Agrar- und Ernährungswirtschaft (Leitung: Prof. Dr. Roland Herrmann) erlernten Methoden anzuwenden.

Die Durchführung der beiden Marktforschungsstudien erfolgt unter der Leitung der promovierten Ernährungswissenschaftlerin Dr. oec. troph. Anke Möser sowie der promovierten Agraringenieurin Dr. agr. Meike Henseleit. Insgesamt ist geplant, etwa 300 bis 400 Personen in Gießen zu befragen.

  • Kontakt:

Dr. agr. Meike Henseleit
Institut für Agrarpolitik und Marktforschung der Universität Gießen
Telefon: 0641 99-37037

 

Herausgegeben von der Pressestelle der Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041