Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Ehrendoktorwürde für Prof. Dietmar Rieger

 
Universität Orléans ehrt den Gießener Professor für Romanische Literaturwissenschaft

Nr. 42 • 20. März 2012


Die französische Universität Orléans hat Prof. Dr. Dietmar Rieger, emeritierter Professor für Romanische Literaturwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU), die Ehrendoktorwürde verliehen. Die Ehrung erfolgte während eines Festakts am 15. März 2012 in Orléans. Mit der Verleihung würdigte die Universität Orléans die Forschungen Prof. Riegers zur Rezeptionsgeschichte von Jeanne d’Arc in der Moderne – im Jahr 2012 wird der 600. Geburtstag der Jungfrau von Orléans gefeiert –, aber auch seine Arbeiten zur Erinnerungskultur, beispielsweise im ehemaligen Sonderforschungsbereich 434 „Erinnerungskulturen“,  sowie seine mediävistischen und okzitanistischen Forschungen.

Französische Universitäten verleihen Ehrendoktorwürden in der Regel an ausländische Wissenschaftler. Voraussetzung dafür ist das Einverständnis des französischen Außenministeriums.  Der Präsident der Universität Orléans Prof. Youssoufi Touré und die Rektorin der Académie Orléans-Tours Prof. Marie Reynier überreichten die Urkunde, die Laudatio hielt Prof. Bernard Ribémont.

Prof. Dr. Dietmar Rieger, Jahrgang 1942, studierte Romanistik, Germanistik und Philosophie an der Universität Heidelberg. 1969 promovierte er dort, 1974 erfolgte seine Habilitation in Romanischer Philologie. 1975 nahm er einen Ruf auf die Professur für Romanische Literaturwissenschaft an der Universität Gießen an. Dort hatte er mehrfach die Geschäftsführung des Romanischen Seminars bzw. Instituts inne; in den Jahren 1980/1981 und 1993/1994 war er Dekan des damaligen Fachbereichs „Sprachen und Kulturen des Mittelmeerraums und Osteuropas“. Prof. Rieger erhielt mehrfach Rufe an andere Universitäten (Lausanne, Freiburg i.Br., Tübingen), die er ablehnte. Er ist Mitherausgeber der der „Romanistischen Zeitschrift für Literaturgeschichte/Cahiers d‘Histoire des Littératures Romanes“. Zudem war er unter anderem Mitglied des Gutachtergremiums der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für Romanische Literaturwissenschaft, Direktoriumsmitglied des Gießener Graduiertenzentrums Kulturwissenschaften (GGK), Principal Investigator am International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC) und Mitglied verschiedener Graduiertenkollegs. Im Jahr 2010 wurde Prof. Rieger emeritiert.

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041

Verleihung der Ehrendoktorwürde an Prof. Dietmar Rieger (r.): Prof. Youssoufi Touré, Präsident der Universität Orléans, Laudator Prof. Bernard Ribémont und die Rektorin der Académie Orléans-Tours Prof. Marie Reynier (v.l.). Foto: Gabriele Ribémont
Verleihung der Ehrendoktorwürde an Prof. Dietmar Rieger (r.): Prof. Youssoufi Touré, Präsident der Universität Orléans, Laudator Prof. Bernard Ribémont und die Rektorin der Académie Orléans-Tours Prof. Marie Reynier (v.l.). Foto: Gabriele Ribémont