Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Hexenküche, Datenbanken, heiße Eisen und Feinmechanik

 
Universität Gießen beteiligt sich am 26. April 2012 am bundesweiten „Girls‘ Day“ – Nur die Feinmechanische Werkstatt hat noch wenige Plätze frei

Nr. 59 • 19. April 2012

Zum „Girls‘ Day“ am kommenden Donnerstag, 26. April 2012, werden auch an der Justus-Liebig-Universität (JLU) wieder zahlreiche Bereiche ihre Türen für neugierige Mädchen öffnen. In klassischen Männerdomänen soll den Schülerinnen bewiesen werden, dass auch dort gut ausgebildete und clevere junge Frauen gebraucht werden. Insgesamt vier Gruppen werden im Fachgebiet Chemie (Fachbereich 08) unter anderem in der „Hexenküche“ beziehungsweise dem Labor experimentieren, die Glasbläserei und das Zwischenlager für chemische Abfallstoffe besuchen und von einem Lebensmittelchemiker erfahren, was alles im Essen enthalten ist.

Auch die Informatik steht auf der Liste typisch weiblicher Berufe nicht sehr weit oben. Damit sich das ändert, beteiligt sich seit zwei Jahren die Medienpädagogische Arbeitsstelle des Fachbereichs 04 am „Girls‘ Day“. Neben der Beschäftigung mit digitalen Bildern und Datenbanken und der Gestaltung des Internetauftritts des Fachbereichs 04. Mädchen bekommen die Möglichkeit, einen Einblick in die Berufswelt der Medienpädagogik und -gestaltung zu bekommen.

Praktisch und „greifbar“ werden die Männerberufe bei den „Girls Day“-Angeboten in der Lehrschmiede des Fachbereichs 10 und in der Feinmechanischen Werkstatt des Fachbereichs 07. Wie bereits in den vergangenen Jahren werden sich die jungen Damen in der Schmiede der Pferdeklinik wieder gern mit „heißen Eisen im Feuer“ beschäftigen. Fachkundig angeleitet werden sie dabei von Deutschlands einziger Hufbeschlagslehrmeisterin Melanie Scherer. Sie kann aus eigener Erfahrung berichten, wie sich für Frauen die Arbeit in einem echten Männerberuf anfühlt.

Für alle, die in der Feinmechanischen Werkstatt des Fachbereichs 07 in den Beruf der Feinmechanikerin hereinschnuppern und sich dort selbst aus Metall etwas bauen möchten, gibt es eine gute Nachricht: Dort sind noch einige Plätze frei. (Telefon: 0641 99-15015, Yvonne Kluckert). Alle anderen „Girls‘ Day“-Angebote an der JLU sind ausgebucht!

  • Kontakt:

Chemie:
Birgit Schleenbäcker-Lohfink, Telefon 0641 99-34323,

Medienpädagogische Arbeitsstelle:
Annette Mag, Telefon 0641 99-28286,

Lehrschmiede:
Melanie Scherer, Telefon 0641 99-38590

Feinmechanische Werkstatt:
Yvonne Kluckert, Telefon 0641 99-150515

Gesamtkoordination:
Elisabeth Düring, Kultur- und Veranstaltungsmanagement,
Telefon: 0641 99-12003

 

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041