Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Universität Gießen beschließt Open Access Resolution

 
Die Justus-Liebig-Universität unterstützt ihre Autorinnen und Autoren beim Publizieren in Open Access Zeitschriften

Nr. 66 • 23. März 2011


Mit ihrer vom Präsidium beschlossenen Open Access Resolution unterstützt die Justus-Liebig-Universität (JLU) den freien und ungehinderten Online-Zugang zu Publikationen ihrer wissenschaftlichen Autorinnen und Autoren, wie ihn die Berliner Erklärung und die Budapest Open Access Initiative fordern. Sie fördert auf diese Weise den Wandel in der wissenschaftlichen Publikations- und Kommunikationskultur, erhöht ihre internationale Sichtbarkeit und nimmt als moderne Universität ihre gesellschaftliche Verantwortung wahr, den freien Zugang zu den wissenschaftlichen Erkenntnissen ihrer Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen zu gewährleisten.

Die wissenschaftlichen Autorinnen und Autoren der JLU werden zudem zukünftig durch einen Publikationsfonds finanziell bei einer Veröffentlichung in Open Access Zeitschriften unterstützt. Damit fördert die JLU gezielt die Strategie des sogenannten goldenen Wegs zu Open Access, das heißt die Erstveröffentlichung in einer Open Access Zeitschrift. Auch auf dem institutionellen Publikationsserver Giessener Elektronische Bibliothek (GEB) können die Wissenschaftler ihre Beiträge als Open Access Publikation weltweit online zur Verfügung stellen. Beiträge in GEB werden beispielsweise von Google und Google Scholar indexiert und können daher besonders einfach gefunden werden.

 

  • Kontakt:

Dr. Peter Reuter, Direktor der Universitätsbibliothek
Universitätsbibliothek, Otto-Behaghel-Straße 8, 35394 Gießen
Telefon: 0641 99-14000

Herausgegeben von der Pressestelle der Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041