Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Professionalisierung in der Frühpädagogik – Ausbildungswege im Wandel?

 
Studierende des Studiengangs „Bildung und Förderung in der Kindheit“ und die Abteilung für Pädagogik in der Kindheit der Justus-Liebig-Universität Gießen laden zur Fachtagung ein

Nr. 66 • 26. April 2012

Das Tätigkeitsfeld der Frühpädagogik befindet sich im Umbruch. Neue Anforderungen aus Politik und Gesellschaft werden an die frühkindliche Bildung und Betreuung gestellt. Im Rahmen eines Projektseminars „Professionalisierung des Studiengangs ,Bildung und Förderung Kindheit‘ (BFK)“  der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) haben Studierende des 3. Semesters zentrale Tätigkeitsbereiche der Kindheitspädagogik in Hinblick auf einen universitären Ausbildungsgang filmerisch erarbeitet. Dies bietet einen Anlass, mit Vertretern der Politik, Trägern und Experten über die Fragen der Qualifikation von Fachpersonal in der Elementarpädagogik zu sprechen.

Die Studierenden des Studiengangs „Bildung und Förderung in der Kindheit’”  und die Abteilung für Pädagogik der Kindheit der JLU laden daher  ein zu einer Fachveranstaltung  Professionalisierung in der Frühpädagogik –  Ausbildungswege im Wandel   am Mittwoch,  2. Mai 2012, von 14.00 bis 16.30 Uhr im Philosophikum  II Haus B, Hörsaal 030. Die Studierenden werden ihren Film „Kindheitspädagogik – Qualifikationsprofil  eines Studiengangs” zeigen.  Im Rahmen einer  Podiumsdiskussion werden Unterschiede, aber auch Gemeinsamkeiten der grundständigen Ausbildungsgänge an Fachschulen und Universitäten in den Blick genommen.

An der Podiumsdiskussion nehmen teil:
Gerhard Merz (SPD), Familienpolitischer Sprecher im Hessischen Landtag, 
Bettina Wiesmann (CDU), Familienpolitische Sprecherin im Hessischen Landtag, 
Bernhard Eibeck, Referent, GEW-Hauptvorstand Frankfurt,
Prof. Dr. Norbert Neuß, Studiengangsleiter BFK und EIP,
Abteilungsleiterin Fachschulen für Sozial- und Heilpädagogik, Gießen,
 Barbara Wiesing, Leiterin der Kinderkrippe „Hildegard von Bingen“ Gießen,
Emine Ayyildiz, B.A., Kindheitspädagogik, Helmut-von-Bracken-Schule Gießen.

Die Moderation übernimmt Eva Deppe, Hessischer Rundfunk.
 
Welche professionellen Anforderungen stellt das Arbeitsfeld? Welche Kompetenzen werden hierfür gebraucht? Welche Qualifikationen werden mit der Fachschul- und Hochschulausbildung erworben? Wie können Fachkräfte mit unterschiedlichen Ausbildungen zusammenarbeiten? All diese Fragen werden bei der Fachtagung erörtert.

  • Termin

Fachtagung am Mittwoch,  2. Mai 2012, von 14.00 bis 16.30 Uhr
Veranstaltungsort: Philosophikum  II Haus B, Hörsaal 030

  • Weitere Informationen

www.uni-giessen.de/cms/studium/studienangebot/bachelor/kindheit

  • Kontakt:

Jutta Daum, Institut für Schulpädagogik – Abteilung Pädagogik der Kindheit,
Karl-Glöckner-Straße 21B, 35394 Gießen
Telefon: 0641-99-24193;

Herausgegen von der Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen