Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Vorlesungen für Senioren

 
Seniorenprogramm des Fachbereichs 11 – Medizin der Justus-Liebig-Universität Gießen startet am 20. April 2010

Nr. 70 • 19. April 2010

Das Seniorenprogramm des Fachbereichs Medizin der Justus-Liebig-Universität Gießen beginnt wieder. Zum Auftakt am Dienstag, 20. April 2010, spricht Pfarrer i.R. Robert Cachandt über den Hospizverein Gießen e.V. und seine Aufgaben im regionalen Netz zur Versorgung von Menschen mit lebensbedrohlichen Erkrankungen. Für das Sommersemester stehen sechs Vorträge auf dem Programm. Organisiert hat die Veranstaltungsreihe Prof. Dr. Henning Stürz, Direktor der Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie.

Die Vorlesungen sind wie immer öffentlich und kostenfrei. Sie finden statt im Großen Hörsaal des Instituts für Anatomie und Zellbiologie (Aulweg 123, 35392 Gießen) und beginnen jeweils um 17 Uhr.

  • Termine:

Dienstag, 20. April 2010, 17 Uhr: „Der Hospizverein Gießen e.V. und seine Aufgaben im regionalen Netz zur Versorgung von Menschen mit lebensbedrohlichen Erkrankungen“ (Pfarrer i.R. Robert Cachandt)

Dienstag, 27. April 2010, 17 Uhr: „Nahrungsergänzungsmittel und was sie bewirken“ (Prof. Dr. Jürgen Steinmeyer, Leiter des Forschungslabors der Orthopädischen Klinik)

Dienstag, 4. Mai 2010, 17 Uhr: „Rheumachirurgie – operative Behandlung des Gelenkrheumatismus“ (Prof. Dr. Henning Stürz, Direktor der Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie)

Dienstag, 11. Mai 2010, 17 Uhr: „Schilddrüsenerkrankungen im Alter“ (Prof. Dr. Reinhard Bretzel, Direktor der Medizinischen Poliklinik)

Dienstag, 18. Mai 2010, 17 Uhr: „Schlaganfall – Was tun?“ (Prof. Dr. Manfred Kaps, Direktor der Neurologischen Universitätsklinik)

Dienstag, 25. Mai 2010, 17 Uhr: „Neue Behandlungsmöglichkeiten mit implantierbaren Hörgeräten“ (Prof. Dr. Jens Peter Klußmann, Direktor der Hals-Nasen-Ohren-Klinik)

Ort: Großer Hörsaal des Instituts für Anatomie und Zellbiologie,
Aulweg 123, 35392 Gießen

  • Kontakt:

Sigrid Ruppel, Sekretariat Klinikdirektor
Universitätsklinikum GI und MR GmbH
Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
Paul-Meimberg-Straße 3, 35392 Gießen
Telefon: 0641 99-42911

Herausgegeben von der Pressestelle der Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041