Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Studierende präsentieren eigene Kunstwerke

 
Künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema „Landschaft“ am Institut für Kunstpädagogik (IfK) der JLU – Ausstellung vom 21. bis 27. April 2010

Nr. 71 • 19. April 2010

Wald, Stadt und den alten Friedhof in Gießen durchstreiften Studierende des Instituts für Kunstpädagogik (IfK) der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) im Sommersemester 2009, um diese Orte zeichnerisch und fotografisch festzuhalten. Aus den Annäherungen an das Thema „Landschaft“ entwickelten sie individuelle Wege der gestalterischen Auseinandersetzung, die sie in unterschiedlichen Medien, wie Malerei, Fotografie und Installation umsetzten. Diese und weitere Werke aus den Seminaren „Malerei Landschaft I“, „Architekturmodelle und architektonische Plastik“ und „Landschaft: real-digital“ stellen sie nun vom 21. bis 27. April 2010 im Audimax des Philosophikums II der JLU (Karl-Glöckner-Straße 21a) aus.

Die Exkursionen in die Umgebung zum Thema „Landschaft: real-digital“ unter Leitung von Prof. Dr. Carl-Peter Buschkühle starteten im Sommersemester 2009. Verbunden mit dem Thema „Landschaft“ ist auch das „Wohnen“. Im künstlerischen Projekt „Architekturmodelle – architektonische Plastik“ (Wintersemester 2009/2010), ebenfalls unter der Leitung von Prof. Buschkühle, ging es zunächst um die Planung, den Entwurf und den Modellbau eines Wohnhauses. Ausgehend von Problemen des Raums und des Materials in der architektonischen Form entwickelten die Studierenden im zweiten Teil des Projektes freie plastische Arbeiten, die sich in unterschiedlichen Materialien in je individuellen, experimentellen Raumkonzepten realisieren.

Unter der Leitung von Prof. Johanna Staniczek entstanden im ersten Teil des zweisemestrig angelegten Seminars „Malerei Landschaft I“  Konzepte zu einer individuellen künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Sujet. Über eigene Fotografien, Materialerprobungen und den Gestaltungsprozess reflektierende Skizzen, Zeichnungen und Farbstudien haben die Studierenden im Wintersemester 2009/10 malerische Arbeiten zum Thema „Landschaftsmalerei“ angefertigt.

  • Termine:

Vernissage: Mittwoch, 21. April 2010, 18 Uhr,
Audimax, Philosophikum II, Karl-Glöckner-Straße 21a, 35392 Gießen

Ausstellung „Landschaft“: 21. bis 27. April 2010
Audimax, Philosophikum II, Karl-Glöckner-Straße 21a, 35392 Gießen

Öffnungszeiten: täglich 8 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag 11 bis 16 Uhr.
Der Eintritt ist frei.

 

  • Kontakt:

Prof. Johanna Staniczek, Professorin für Kunstpraxis
Institut für Kunstpädagogik
Karl-Glöckner-Straße 21 H, 35394 Gießen
Telefon: 0641 99-25051

Herausgegeben von der Pressestelle der Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041