Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Einweihungsfeier des Biomedizinischen Forschungszentrums Seltersberg

 
Offizielle Einweihung im Beisein des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier am 21. Mai 2012 – Türen des BFS am Nachmittag für interessierte Gäste geöffnet – Land investiert über 100 Millionen Euro in das neue Herz des Campusbereiches Lebens- und Naturwissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen auf dem Seltersberg

Nr. 82 • 15. Mai 2012

Rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus acht Instituten und weiteren Einrichtungen aus vier Fachbereichen der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) haben im Biomedizinischen Forschungszentrum Seltersberg (BFS) eine neue Wirkungsstätte gefunden. Im Beisein des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier wird das imposante „Fünf-Finger-Gebäude“ an der Ecke Schubertstaße/Aulweg in Gießen am Montag, den 21. Mai 2012, eingeweiht. Das Land Hessen hat über 102 Millionen Euro in das neue Herz des Campusbereiches Lebens- und Naturwissenschaften der JLU investiert.

Die Justus-Liebig-Universität Gießen lädt die Vertreter der Medien herzlich ein zur

Einweihungsfeier des
Biomedizinischen Forschungszentrums Seltersberg

am Montag, 21. Mai 2012, um 10 Uhr,
Schubertstraße 81, 35392 Gießen.


Nach der Begrüßung durch JLU-Präsident Prof. Dr. Joybrato Mukherjee wird Ministerpräsident Volker Bouffier ein Grußwort sprechen. Weitere Grußworte von Thomas Platte, Direktor des Hessischen Baumanagements, und Prof. Dr. John Ziebuhr, Sprecher des BFS-Vorstands, schließen sich an.

Am Nachmittag des 21. Mai 2012 werden die Türen des BFS von 15 bis 18 Uhr für die interessierte Öffentlichkeit geöffnet.

Die Gäste werden Gelegenheit haben, an Führungen teilzunehmen, Laborräume zu besichtigen und beispielsweise auch ein Praktikum zu beobachten. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der verschiedenen Abteilungen werden Einblicke in ihre laufenden Forschungsprojekte geben und Fragen beantworten.

„Erfolgreiche Forschung braucht moderne Flächen, gerade in den biomedizinischen Fächern”, sagt JLU-Präsident Prof. Dr. Joybrato Mukherjee. Sein Dank geht an die Landesregierung, die den für die JLU strategisch so immens wichtigen Neubau im Kontext des HEUREKA-Bauinvestitionsprogramms ermöglicht hat. Mit dem Bezug des Biomedizinischen Forschungszentrums Seltersberg wird aus Sicht des JLU-Präsidenten „ein  bedeutender Meilenstein bei der Fortentwicklung des lebenswissenschaftlichen Profils der Universität Gießen erreicht”. Die fünf Finger des architektonisch interessanten Gebäudes mit ihrem gemeinsamen offenen Atrium stehen symbolisch für die Vernetzung der Lebenswissenschaften mit der Biomedizin.

Acht Institute/Professuren und andere Einrichtungen aus vier Fachbereichen sind im BFS untergebracht. Dies sind aus dem Fachbereich 11 – Medizin: Institut für Medizinische Mikrobiologie, Institut für Medizinische Virologie, Rudolf-Buchheim-Institut für Pharmakologie; aus dem Fachbereich 10 – Veterinärmedizin: Institut für Virologie, Institut für Pharmakologie und Toxikologie, Institut für Parasitologie; aus dem Fachbereich 08 – Biologie und  Chemie: Professur für Immunologie sowie aus dem Fachbereich 09 – Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement: Professur für Pflanzenbau. Neben Instituten und Professuren der vier lebenswissenschaftlichen Fachbereiche der JLU bietet das BFS moderne Forschungsflächen für eine Vielzahl von Verbundforschungsvorhaben und Drittmittelprojekten in der Gießener biomedizinischen Spitzenforschung.

  • Termin

Einweihungsfeier des Biomedizinischen Forschungszentrums Seltersberg (BFS)
am Montag, 21. Mai 2012, um 10 Uhr

Am Nachmittag werden die Türen des BFS  von 15 bis 18 Uhr für die interessierte Öffentlichkeit geöffnet.

  • Veranstaltungsort: BFS, Schubertstraße 81, 35392 Gießen

 

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041