Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Leichter als gedacht

 
Hessenweites E-Learning-Fachforum am 30. Mai 2012 an der Justus-Liebig-Universität – Beispiele aus den Sprach- und Literaturwissenschaften

Nr. 90 • 22. Mai 2012

Ob virtuelles Seminar, elektronisches Tutorial oder Online-Klausur: Die Möglichkeiten, die das E-Learning bietet, sind vielfältig und aus dem Alltag des Lehrens und Lernens an der Universität längst nicht mehr wegzudenken. Das Thema „Leichter als gedacht!? – E-Learning-Beispiele aus den Sprach- und Literaturwissenschaften“ steht am Mittwoch, den 30. Mai 2012, im Mittelpunkt eines Fachforums an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU). Das Fachforum findet von 12 bis 17 Uhr in der Rathenaustraße 8, Raum 108, 35394 Gießen, statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Lehrende zeigen praktikable Umsetzungen von E-Learning-, E-Teaching-, oder Blended-Learning-Szenarien aus den Bereichen der Sprach- und Literaturwissenschaften. Im Vordergrund stehen  E-Learning-Projekte, die nicht mit Hilfe von Drittmitteln umgesetzt werden können und kein großes zusätzliches Personal- oder Sachbudget erfordern. Vielmehr berichten die Lehrenden von Erfahrungen beim Einsatz von Bordmitteln der zentralen Lernplattformen oder über den Einsatz von anderen webbasierten Werkzeugen in Vorlesung, Seminar oder Prüfung. Das Fachforum bietet darüber hinaus die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen und Kontakte zu E-Learning-Akteuren anderer Hochschulen zu knüpfen.

Die Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

  • Termin:

E-Learning-Fachforum  „Leichter als Gedacht!? – E-Learning-Beispiele aus den Sprach- und Literaturwissenschaften" am Mittwoch, 30. Mai 2012, 12 bis 17 Uhr,
Veranstaltungsort: Raum 108, Rathenaustraße 8, 35394 Gießen

  • Weitere Informationen:

www.uni-giessen.de/cms/ff2012
Anmeldung: www.e-learning-hessen.de/fachforen (noch möglich bis 28. Mai 2012)

  • Kontakt:

Björn Trebitz, Koordinationsstelle Multimedia,
Hochschulrechenzentrum der Justus-Liebig-Universität Gießen,
Heinrich-Buff-Ring 44, 35392 Gießen
Telefon: 0641 99-13092, Fax: 0641 99-13099

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041