Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Wisskomm-Talks: Menschen, Motive, Karriereperspektiven

Von Bestsellerautorin bis Wissenschaftsjournalist – in der digitalen Talk-Reihe „Wissenschaftskommunikation als Chance – Menschen, Motive und Karriereperspektiven“ sprechen unterschiedliche Gäste über ihren beruflichen Lebensweg. Willkommen zu den Gesprächen im Sommersemester 2022 sind Forschende, Studierende und alle, die sich für Wissenschaftskommunikation interessieren.

Wisskomm-Talk 2022: Bannerbild2

 

Menschen in der Wissenschaftskommunikation bewegen sich zwischen Forschung, Gesellschaft, Politik und Kultur. Sie ordnen in der klassischen journalistischen Rolle Forschungsergebnisse ein oder kommunizieren sie auf eigene Faust in Sozialen Medien. Sie gründen neue Formate, machen Öffentlichkeitsarbeit für wissenschaftspolitische Institutionen und Universitäten oder halten populärwissenschaftliche Vorträge über ihre eigene Forschung. So unterschiedlich wie die Aufgaben in der Wissenschaftskommunikation sind auch die Menschen, die sie ausfüllen.

Der Weg in die professionelle Wissenschaftskommunikation ist nicht vorgezeichnet. Wie unterschiedlich individuelle berufliche Wege in diesem Feld aussehen können, machen die Gesprächspartner:innen in der digitalen Reihe „Wissenschaftskommunikation als Chance – Menschen, Motive und Karriereperspektiven“ deutlich. In den Career Talks kommen wir mit ganz unterschiedlichen Gästen ins Gespräch. Das Publikum ist herzlich eingeladen, eigene Fragen und Impulse mitzubringen.

Die Reihe wird gemeinsam veranstaltet vom Postdoc Career and Mentoring Office (PCMO), dem International Giessen Graduate Centre for the Life Sciences (GGL), dem Zentrum für fremdsprachliche und berufsfeldorientierte Kompetenzen (ZfbK) und der Referentin für Wissenschaftskommunikation der JLU.

URL der Veranstaltung (zur Verlinkung): www.uni-giessen.de/wisskomm-talk2022

 

Programm

 

>> Programm zum Download

Prof. Dr. Maren Urner
Foto: Michael Jungblut

28. April 2022, 18:00-19:30 Uhr


Prof. Dr. Maren Urner ist Professorin für Medienpsychologie und Gründerin des Online-Magazins Perspective Daily. Sie wird uns darüber berichten, was sie auf Ihrem Weg zwischen freier Journalistin und Neurowissenschaftlerin motiviert hat, welche wissenschaftlichen Themen sie kommunizieren möchte und was für sie der Begriff des Konstruktiven Journalismus beinhaltet.

Moderation:
Dr. Sebastian Busse, Zentrum für fremdsprachliche und berufsfeldorientierte Kompetenzen (ZfbK)

Link zur digitalen Veranstaltung: 
https://uni-giessen.webex.com/uni-giessen/j.php?MTID=ma1b5b4c16bb76276bf4adcf1291cdc39


Dr. Christine Burscheidt
Foto: Andreas Heddergott

12. Mai 2022, 16:00-17:30 Uhr 


Dr. Christine Burtscheidt ist Ministerialdirigentin und Leiterin der Abteilung für Forschung und Digitalisierung im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst. Sie wird uns von ihren beruflichen Stationen als Redakteurin in der Süddeutschen Zeitung, als Büroleiterin im Präsidium der Universität Frankfurt, als Leiterin der Kommunikation in der Leibniz-Gemeinschaft sowie als Leiterin der Abteilung Wissenschaftspolitik und Strategieprozesse bei der Max-Planck-Gesellschaft Generalverwaltung erzählen.

Moderation: Dr. Diana Hitzke, Postdoc Career and Mentoring Office (PCMO)

Link zur digitalen Veranstaltung:
https://uni-giessen.webex.com/uni-giessen/j.php?MTID=m6dc0fa81a2055c69eb72f384387c3a1a


Dr. Janosch Deeg
Foto: privat

9. Juni 2022, 17:00-18:30 Uhr

Dr. Janosch Deeg ist freier Wissenschaftsjournalist und arbeitet u.a. für Spektrum der Wissenschaft. Als ausgebildeter Physiker vermittelt er Wissen und macht komplexe Sachverhalte verständlich – kritisch, lebendig und erhellend. Wie das genau aussieht, was ihn von der Erforschung zellulärer Interaktionen zur Wissenschaftskommunikation gebracht hat und was sein Karriereweg mit Wellenreiten zu tun hat, darüber spricht Janosch Deeg mit uns im Career Talk.

 

Moderation: Dr. Eva Diehl, JLU-Referentin für Wissenschaftskommunikation

Link zur digitalen Veranstaltung:
https://uni-giessen.webex.com/uni-giessen/j.php?MTID=m2ae17e079718d1ade53f024a0d0f180e

Dr. Jan-Martin Wiarda
Foto: privat

6. Juli 2022, 18:00-19.30 Uhr


Dr. Jan-Martin Wiarda ist freier Journalist und Blogger für Bildung und Wissenschaft. Von Januar 2013 bis Juli 2015 war er Leiter Kommunikation und Medien und Pressesprecher der Helmholtz-Gemeinschaft. Von 2004 bis 2012 war Wiarda Redakteur und zuletzt stellvertretender Leiter des Bildungsressorts „Chancen“ der Wochenzeitung „DIE ZEIT“. Er studierte Politologie, Volkswirtschaft und Soziologie in München, besuchte dort die Deutsche Journalistenschule und wechselte dann an die University of North Carolina at Chapel Hill, USA, wo er sein Journalismusstudium fortsetzte.


Moderation: Dr. Joss von Hadeln, Gießener Graduiertenzentrum für Lebenswissenschaften (GGL)

Link zur digitalen Veranstaltung:
https://uni-giessen.webex.com/uni-giessen/j.php?MTID=mfd3cf05daaff51f6ae53f8711de66e95


 

Teilnahme


Die Veranstaltungsreihe zur Wissenschaftskommunikation steht allen Interessierten offen. Die Teilnahme ist kostenlos. Einzelne Termine der Reihe können unabhängig voneinander besucht werden.


Die Reihe findet digital über das Webkonferenz-Tool Cisco Webex statt. Um an den Gesprächen teilnzunehmen, wird für jeden einzelnen Termin ein individueller Link bereitgestellt, der auf dieser Seite veröffentlicht wird (siehe Programm). Sie benötigen für die Teilnahme einen Computer oder ein anderes intenetfähiges mobiles Endgerät mit stabiler Internetverbindung.

 

Kontakt


Bei Fragen und Anmerkungen zur Veranstaltungsreihe, wenden Sie sich per E-Mail an (M.Sc.), Fachreferentin für Career Services in den Geistes- und Sozialwissenschaften am Zentrum für fremdsprachliche und berufsfeldorientierte Kompetenzen (ZfbK)