Inhaltspezifische Aktionen

Elektroniker/in für Geräte und Systeme


Hinweis: Informationen dazu, wann in welchem unserer Ausbildungsberufe Stellen ausgeschrieben sind, findest du auf unserer Seite zu den Ausbildungsstellen.
Kurzbeschreibung

Elektronikerinnen und Elektroniker für Geräte und Systeme fertigen Komponenten und Geräte, z. B. für die Informations- und Kommunikationstechnik, die Medizintechnik oder die Mess- und Prüftechnik. Sie nehmen Systeme und Geräte in Betrieb und halten sie instand.

Deine Hauptaufgaben während der Ausbildung umfassen u. a. das Erlangen von Kenntnissen der Analog-, Digital- und Regelungstechnik, das Anfertigen und Zusammenbauen von Baugruppen und Geräten der Gleich- und Wechselstromtechnik unter Verwendung von Schaltungsunterlagen sowie deren Inbetriebnahme, Wartung, Prüfung und Reparatur. Weiterhin erlangst du umfangreiche Kenntnisse im Umgang mit PC-Anwendungen sowie die Einarbeitung in Mikroprozessorsysteme.

Empfohlene Vorraussetzungen

(Guter) Realschulabschluss, Interesse an Naturwissenschaften und Technik, Serviceorientierung und Teamfähigkeit. Du solltest eine hohe Lernbereitschaft mitbringen und verantwortungsbewusst und zuverlässig arbeiten können.

Besonderheiten

Wir bieten eine einmalige Mischung aus vielseitigen und spannenden Aufgaben in der Einzel- und Sondergeräteanfertigung. Langeweile kommt bei uns garantiert nicht auf! In der Ausbildung arbeitest du u. a. mit Studierenden an ihren Forschungsarbeiten.

Wichtige Informationen
Ausbildungsbeginn:
01.08. (i.d.R.)
Ausbildungsdauer
3,5 Jahre
Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich
Berufsschule
Theodor-Litt-Schule, Gießen​

Vergütung:
Die Bezahlung erfolgt jeweils nach dem aktuellen Stand des Tarifvertrages des Landes Hessen für Auszubildende (TVA-H BBiG).
Die aktuelle Vergütung findest du immer auf der Seite unserer Ausbildungsstellen.

Bewerbung:
Schicke deine schriftlichen Bewerbungsunterlagen im Ausschreibungszeitraum an: Elektronik Werkstatt FB 07, Heinrich-Buff-Ring 20, 35392 Gießen

Initiativbewerbungen werden jederzeit als „Interessensbekundungen“ entgegen genommen.

Pflichtpraktika (2-wöchig) sind möglich.​

Frage einfach nach: