Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

ECM: Gründerstammtisch am 11. November mit Ruth Werwai von Raincloud & Sage

Vom Nebenprojekt zum Full-Time-Job: Ruth Werwai, Gründerin von Raincloud & Sage für nachhaltige Wolle aus Mittelhessen, berichtet von ihrem Weg beim digitalen Gründerstammtisch am 11. November.

Raincloud & Sage

Ursprünglich dachte Ruth Werwai nicht daran, sich selbstständig zu machen. Doch dann erfuhr die gebürtige Kanadierin von einem Problem, dass sie nur mit einer Gründung lösen konnte.

Seit 2012 lebt Ruth mit ihrer Familie in Marburg und lernte das Spinnen vor etwa drei Jahren. Als sie von einem Schäfer erfuhr, dass die wertvolle Wolle der Schafe für gewöhnlich verbrannt wird, war sie sprachlos und wollte das nicht auf sich sitzen lassen. Sie gründete daraufhin im Jahr 2017 zusammen mit dem Hobby-Bauer Marten Wellbrock und ihrem Ehemann Waldemar Werwai die Raincloud & Sage GbR. Seither kauft das Team die Wolle von Schäfer*innen, um diese zu Strickwolle weiterzuverarbeiten und schlussendlich zu verkaufen. Die nachhaltig produzierte Wolle ist unter Stricker*innen weltweit beliebt.
"Learning by Doing" prägte den Gründungsprozess. Buchführung, Shop-Systeme, Vertrieb und Produktionsabläufe waren für Ruth eine neue Herausforderung. Erfahrung konnte Ruth durch ihre kreative Arbeit bei einem Berliner Strick-Magazin und ihrem Blog Raincloud & Sage sammeln, der letztlich Namensgeber fürs Unternehmen ist. Eine Stärke von R&S ist die gut gepflegte Internet-Präsenz auf Plattformen wie Instagram.

Im Talk mit Rhein-Main-TV hatte Ruth die Gelegenheit, über ihr Start-up zu erzählen. Das Video kann hier angesehen werden.

 

Ihre wichtigsten Learnings und Tipps zum Thema Entrepreneurship wird Ruth beim Gründerstammtisch teilen. Die Veranstaltung findet digital statt: am 11. November um 19 Uhr.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist erforderlich. Dafür senden Sie einfach formlos eine E-Mail an Projektleiterin Sarah Krecker () vom Entrepreneurship Cluster Mittelhessen. Sie erhalten einen Anmeldelink zum virtuellen Event sowie Details zum Ablauf des Abends.