Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

ECM: 10.000 Euro für Innovationen aus Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie

WissenschaftlerInnen, angehende GründerInnen und Startups aus aller Welt können sich ab sofort um den Achema-Gründerpreis bewerben. Es winken dreimal ein Preisgeld von 10.000 Euro, potentielles Invest sowie wertvolle Business-Kontakte.

Achema-Gründerpreis 2021WissenschaftlerInnen, angehende GründerInnen und Startups aus aller Welt können sich ab sofort um den Achema-Gründerpreis bewerben. Gesucht werden Innovationen aus den Bereichen Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie. Die GewinnerInnen haben die Chance, sich auf der Achema 2021 zu präsentieren, einer internationalen Messe für die Prozessindustrie. Darüber hinaus erhalten die drei Bestplatzierten je ein Preisgeld von 10.000 Euro.

Der Wettbewerb läuft über drei Phasen – bis 31.3.2020 können Ideen, bis 31.7.2020 Konzepte und bis 30.11.2020 Businesspläne vorgelegt werden. Besonders in den frühen Phasen haben die BewerberInnen von Beginn an die Möglichkeit, mit MentorInnen ihre Konzepte zu diskutieren und darauf aufbauend Businesspläne zu erstellen. Die BewerberInnen sowie nach dem 1.7.2018 gegründete oder in Gründung befindliche Startups bekommen Zugang zu potenziellen InvestorInnen, um eine mögliche Finanzierung zu besprechen.

Unabhängig vom Zeitpunkt des Einstiegs in den Wettbewerb gehen alle Businesspläne, die bis zum 30. November 2020 vorliegen, ins Rennen um die Finalplätze. Bis zu zehn aussichtsreiche Gründungen bzw. Gründungsideen werden ausgewählt.

Veranstalter des Wettbewerbs sind die Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie (Dechema), die Business Angels FrankfurtRheinMain sowie der High-Tech Gründerfonds. Alle weiteren Informationen auf www.achema.de/gruenderpreis.