Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Idea Slam 2021: Das sind die Preisträger:innen

Der Ideenwettbewerb der Universität Gießen, ausgerichtet vom Gründungszentrum ECM, ist entschieden. Beim virtuellen Finale am 8. November wurden sechs innovative Geschäftsvorhaben aus der Hochschule öffentlich präsentiert. Eine Idee überzeugte die Jury besonders: Fit With Hit. Doch auch die anderen Finalist:innen sorgten für Begeisterung.

Idea Slam 2021: Fit with Hit - 1. PlatzNach einem Jahr Corona bedingter Pause ist der Idea Slam zurückgekehrt. Der Ideenwettbewerb der Justus-Liebig-Universität (JLU) Gießen, ausgerichtet vom JLU-Gründungszentrum ECM, hat erneut das Innovationspotential innerhalb der Hochschule aufgezeigt – in einer kurzweiligen Online-Veranstaltung vor zahlreichen Zuschauer:innen.

Sechs Ideen präsentierten sich am 8. November ab 18 Uhr auf der virtuellen Bühne und stellten sich den vielen Juryfragen. Dazu gehörten: Maple Tales, RestArt, Cardio IQ, herzhaft, Goldfinch und Fit with Hit. Die Ideen steckten in unterschiedlichen Entwicklungsstadien, von "noch ganz am Anfang" bis hin zu "ausformuliertes Business Model". Doch was alle verband: Keine davon ist ausgegründet.

"Der Idea Slam ist kein Endpunkt auf der Gründungsreise, sondern ein Startpunkt", betonte ECM-Eventmanagerin und Idea Slam-Organisatorin Sarah Krecker in der Begrüßungsrede. "Wir möchten die Talente von Morgen innerhalb der Universität aufspüren und fördern."

Dies haben Jury und Publikum auch bei der Entscheidungsfindung berücksichtigt.

Jurymitglied Wolfgang Lust, Investor und Geschäftsführer der LBI Holding, erklärte vor der Bekanntgabe der Jurypreis: "Der Idea Slam ist ein Ideenwettbewerb. Deshalb haben wir uns darauf fokussiert: Welche Idee gefällt uns und zeigt Entwicklungspotential auf?"

Platz 1: Fit with Hit - akustische Implantationshilfe von Endoprothesen

Den ersten Platz holten sich die Medizintechniker Carlos Fonseca und Simon Hofmann (Foto links) für Fit with Hit, eine akustische Implantationshilfe von Endoprothesen, künstlichen Gelenken. Bei solch einem Eingriff schlagen die Operierenden mit einem Hammer vorsichtig das Gelenk in den Knochen hinein. Dabei müssen sie darauf achten, den Knochen nicht durch einen zu festen Hammerschlag zu beschädigen. Das akustische Signal hilft ihnen bei der optimalen Implantation.

Aufmerksamkeit erregte der Pitch – neben der innovativen Idee – durch einen Soundclip am Anfang. Zu hören waren echte Hammerschläge aus dem Operationssaal.

Jurymitglied Verena Krakau, Geschäftsführerin und Mitbegründerin der Cognilize GmbH, gab den Preis bekannt und begründete die Entscheidung: "Fit with Hit hilft dabei, Deutschlands häufigste Implantationsoperation für Patient:innen schmerzfreier und langlebiger zu gestalten – und dadurch Krankenkassen zu entlasten."

Fit with Hit freute sich über das mit 3.000 Euro dotierte Just.us-Stipendium, einen Arbeitsplatz im Gießener Co-Working-Space Beta Box über den Zeitraum von sechs Monaten sowie einen kostenlosen Stand auf der Gründungsmesse Mittelhessen 2021.

Platz 2: Cardio IQ - algorithmische Auswertung von EKG-Aufnahmen

v.l.n.r.: Sebastian Wegener, Nils Gumpfer und Joshua Prim wollen mit ihrer Technologie Cardio IQ Krankenhäuser entlasten

Auf Platz 2 schaffte es eine zweite Idee aus dem Gesundheitsbereich. Sebastian Wegener und Joshua Prim stellten das gemeinsam mit Nils Gumpfer entwickelte Verfahren Cardio IQ vor. Dies leistet die automatisierte computergestützte Auswertung von Elektrokardiogramm-Aufzeichnungen. Mittels künstlicher Intelligenz kann für Patient:innen ein individuelles Risikoprofil potenzieller Herzerkrankungen erstellt werden.

Jurymitglied Sascha Drechsel, Geschäftsführer von HESSENMETALL Mittelhessen, gratulierte den Zweitplatzierten und betonte: "Eine Idee, die Leben retten kann." Cardio IQ erhielt das von HESSENMETALL gesponserte Preisgeld von 750 Euro sowie einen kostenlosen Stand auf der Gründungsmesse Mittelhessen 2021.

Platz 3: Maple Tales - digitale Plattform, auf der Kinder eigene Geschichten erschaffen

Idea Slam 2021: Maple Tales - 3. PlatzEine Idee aus dem Bereich der Pädagogik stellten Timur Zorlu und Marlene Damm vor. Maple Tales ist eine digitale Plattform, auf der Grundschulkinder eigene Geschichten erschaffen. Ziel ist es, Spaß am Lesen und Geschichten erzählen im jungen Alter zu fördern. Das Team legt großen Wert auf Datenschutz und Kindersicherung. Die Benutzeroberfläche der Prototyp-App ist daher für Kinder in den Funktionen eingeschränkter als die Benutzeroberfläche für die Eltern.

Jurymitglied Wolfgang Lust begründet die Juryentscheidung: "Maple Tales bedient ein relevantes Thema, wobei bereits datenschutzrechtliche und altersspezifische Aspekte mitgedacht wurden." Maple Tales konnte ein Preisgeld von 500 Euro einfahren sowie einen kostenlosen Stand auf der Gründungsmesse Mittelhessen 2021.

Idea Slam 2021: herzhaft - PublikumspreisPublikumspreis: herzhaft - veganer, salziger Snack-Riegel

Die Publikumsabstimmung konnte Ernährungswissenschaftlerin Marie Luise Ueckeroth für sich entscheiden. Ihr salziger Snack-Riegel traf den Geschmack vieler Anwesenden, darunter auch die Jurymitglieder Verena Krakau, Wolfgang Lust und Antje Bienert, Geschäftsführerin des Technologie- und Innovationszentrum Gießen. Sie würden es begrüßen, gesunde Chips-Alternativen in Supermärkten und Tankstellen zu finden.

Marie Luise Ueckeroth erhielt als Publikumspreis ein von YONC gesponsertes "Business Survival Kit" sowie einen kostenlosen Stand auf der Gründungsmesse Mittelhessen 2021

Keine Angst vor der Nische

Den Abend rundeten zwei kurzweilige Vorträge ab. Jörg Frohart, Geschäftsführer der Science Park Kassel GmbH, stellte in einem Elevator Pitch das Hessen Ideen-Programm zur Förderung von Ausgründungen an hessischen Hochschulen vor. In diesem Zusammenhang lobte er die gute Zusammenarbeit mit dem ECM, das als Gründungszentrum der JLU stets vielversprechende Teams vorschlägt.

"Es vergeht kein Jahr, wo nicht ein ECM gecoachtes Team im Stipendienprogramm aufgenommen wird oder auf dem Treppchen des Hessen Ideen-Wettbewerbs steht", so Jörg Froharth.

Jana Deckelmann und Angelica Conraths teilten zudem in zehn Minuten Meilen- und Stolpersteine auf ihrem Gründungsweg zum Startup fembites. Die Gründererinnen aus der ECM-Beratung ermutigten dazu, als Team zu gründen und keine Angst vor der Nische zu haben. Sie selber widmen sich einem speziellen Aspekt, dem Heißhunger auf Süßes, vor und während der Menstruation. Das Markteintrittsprodukt, die PMS-Schokolade "femchoc", schaffte es 2021 nach wenigen Wochen bereits in die Magazine Business Punk, Instyle und Startup Valley.

Nach rund zwei Stunden ging der Idea Slam zu ende - mit lockerem digitalem Get-Together.