Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Idea Slam 2022: Noca One, MyFinanceLife und V-Tay überzeugen Jury und Publikum

Eine Bühne, eine riesige Leinwand, warmes Wetter und kühle Drinks - all das verwandelt die Alte Universitätsbibliothek und ihren Innenhof am 23. Juni in den place to be für Gründungsinteressierte und Startup-Begeisterte.

Idea Slam 2022: Networking
Idea Slam 2022: Place to be für Gründungsinteressierte und die regionale Startup-Community; Fotos: Katrina Friese

Dem Startup-Nachwuchs eine Bühne geben: Unter diesem Motto organisiert das ECM – Gründungszentrum der Justus-Liebig-Universität jährlich seinen Ideenwettbewerb. Für das Finale am 23. Juni haben sich sechs innovative Gründungsvorhaben aus drei Fachbereichen qualifiziert:

  • Noca One (Einreichung aus dem Fachbereich FB02 – Wirtschaftswissenschaften)
  • My Finance Life (FB02 – Wirtschaftswissenschaften)
  • Sales Point (FB02 – Wirtschaftswissenschaften)
  • Scoach (FB02 – Wirtschaftswissenschaften)
  • Diversity Match (FB03 - Sozial- und Kulturwissenschaften)
  • V-Tay (FB05 - Sprache, Literatur, Kultur)

Die Regeln für den Wettbewerbsauftritt sind klar umrissen: Jedes Team hat an diesem Sommerabend insgesamt zehn Minuten Zeit, um die eigene Idee vor Jury und Publikum zu präsentieren und sich anschließend den Fragen der Jury zu stellen. Im Rennen sind Preise im Gesamtwert von mehr als 6.000 Euro.

Die Entscheidungen über die Plätze 1 bis 3 trifft die anwesende Jury, hochkarätig besetzt mit Tom & Sally’s-Gründer Tobias Voigt, FRAMEN-Gründerin Magdalena Pusch, Investor und FinTecSystems-Geschäftsführer Dirk Rudolf sowie Social-Entrepreneurship-Expertin der Universität Kassel, Gabriele Hennemuth. Ebenso kann das Publikum für seinen Favoriten online abstimmen.

Idea Slam 2022: Jury
Fun at work: Die Jury schenkt den pitchendes Teams volle Aufmerksamkeit und wertvolles Feedback (v.l.n.r.: Gabriele Hennemuth, Dirk Rudolf, Magdalena Pusch, Tobias Voigt); Fotos: Katrina Friese

Doch bevor der Wettbewerb richtig startet, führt die wortwitzige Moderatorin und ehemalige Poetry Slammerin Lara Ermer eine schnelle Fragerunde durch. Das Format ersetzt die sonst üblichen Begrüßungsreden und ermöglicht lebendige Eindrücke in die Gründungsförderung an der JLU.

Lara Ermer interviewte Jun.-Prof. Dr. Tobias Krämer (ECM-Direktor und Vertretungsprofessor für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Technologie-, Innovations- und Gründungsmanagement an der JLU), Dr. Janina Rojek (Geschäftsführerin des Forschungscampus Mittelhessen) sowie Timur Zorlu und Marlene Damm, Gründungsteam des vom ECM-betreuten und beim Idea Slam 2021 ausgezeichneten Startups Maple Tales.

And the winner is…

Platz 1 und Publikumspreis: NOCA One (Leon Worthmann, Johannes Sollfrank und Meryem Aric)

Das Gründungsteam will mit seiner technischen Lösung lästige Störgeräusche auslöschen, ähnlich wie Noise Cancelling-Kopfhörer. Nur handelt es sich bei NOCA One nicht um kleine Devices für das Ohr, sondern um ein freistehendes Gerät für Innenräume. Damit sollen im ersten Anwendungsfall Nachtruhe und ein erholsamer Schlaf garantiert werden.

Das Prinzip erklären Johannes Sollfrank und Meryem Aric in ihrem Pitch: Straßenverkehrslärm wird von einem Mikrofon in Fensternähe aufgenommen, durch Algorithmen in die Gegenschallamplitude umgewandelt und anschließend von NOCA One ausgegeben, was für eine aktive Geräuschauslöschung sorgt. Schon jetzt wird eine ähnliche Technologie in der Autobranche eingesetzt zur Lärmreduzierung in fahrenden Autos.

Die Idee erhält den Publikumspreis (100 Euro-Gutschein für die Gießener Bar Who Killed The Pig) sowie den 1. Preis (3.000 Euro Just.us-Stipendium, 1 Arbeitsplatz im Co-Working-Space Beta Box über 6 Monate sowie eine Hessen Ideen-Wildcard).

Noca One gewinnt 1. Platz beim Idea Slam 2022
NOCA One gewinnt gleich zweimal (v.l.n.r.: Johannes Sollfrank, Meryem Aric); Foto: Katrina Friese

Platz 2: My Finance Life (Nicolas Mehl, Marvin Heimerl)

My Finance Life ist eine App, die einer breiten Zielgruppe Finanzwissen vermitteln will. Hierfür setzt das Team auf einen Gamification-Ansatz, der über eine digitale Broschüre hinausgeht. Je nach Alter und persönlicher Lebenssituation werden verschiedene Szenarien durchgespielt und relevante Infos, etwa zur Altersvorsorge, Steuererklärung und Co. spielerisch dargestellt.

Die Idee erhält den 2. Preis (1.500 Euro und 50-Euro-Gutschein für das Gießener Startup Schorlefranz).

MyFinanceLife gewinnt 2. Platz beim Idea Slam 2022
Nicolas Mehl präsentiert stellvertretend für sein Team die Idee zu MyFinanceLife; Foto: Katrina Friese

Platz 3: V-Tay (Marcel Alber, Sannssi Hermann Cissé, Moses Acquah)

V-Tay ist eine Content-basierte App zur Förderung der persönlichen Weiterentwicklung und mentalen Gesundheit von Menschen in der Quarter-Life-Crisis. Das Unterstützungsangebot stellt bereit: wissenschaftlich fundierte Coaching-Übungen, Affirmationen, Meditationen, Videos und Texte sowie Zugang zu ausgebildeten Coaches. Dies alles basiert auf dem bewährten Therapieansatz Akzeptanz-Commitment.

Nutzer:innen durchlaufen zu Beginn einen Fragebogen. Abgefragt werden aktuelle Herausforderungen, Ziele, Demografie und ggf. damit verbundene Probleme.

Die Idee erhält den von Hessenmetall Mittelhessen gesponserten 3. Preis (850 Euro).

V-Tay gewinnt 3. Platz beim Idea Slam 2022
Vom Team V-Tay steht JLU-Absolvent Marcel Alber auf der Bühne; Foto: Katrina Friese

Neben der Preisverleihung wird der Abend abgerundet durch "Pitches außer Konkurrenz" und eine Keynote. Die Sponsoren Hessen Ideen und Regionalmanagement Mittelhessen stellen ihre wertvolle Arbeit für die regionale Startup-Szene vor. Anschließend folgt eine inspirierende Rede des Pizza Wolke-Gründers Shadi Souri.

Shadi rät allen Gründer:innen, sich nicht zu viele Gedanken darüber zu machen, was andere von der Idee halten: "Wenn Ihr für etwas brennt, dann zieht das durch. Aber seid euch von Anfang an bewusst, dass man zu Beginn sieben Tage die Woche täglich zwölf bis 16 Stunden durcharbeitet". Auch bei ihm sei der Start seiner neuen Geschäftsidee, einer Pizza-Produktion, holprig gewesen: "Man braucht Durchhaltevermögen und ein gutes Team."

Keynote Shadi Souri (Pizza Wolke) auf dem Idea Slam 2022
Support aus der Startup-Szene: (Foto links) Jörg Froharth, Geschäftsführer Science Park Kassel, wirbt für das kostenlose Hessen Ideen-Programm, (Foto Mitte) Pizza Wolke-Gründer Shadi Souri (Mitte) inspiriert zum Gründen, (Foto rechts) Regionalmanagement Mittelhessen zeigt im neuesten Imagefilm die vielseitige Gründungsregion Mittelhessen; Fotos: Katrina Friese