Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Philipp Kleer

Home

Philipp Kleer

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
an der Professur für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Methoden der Politikwissenschaft

Adresse

Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut für Politikwissenschaft

Karl-Glöckner-Straße 21E

35394 Gießen

Kontakt

Philosophikum II, Haus E, Raum E118

☎ 0641 99-23051

Sprechstunde

Sprechstundentermine können Sie über ILIAS buchen. Die Termine finden online über Cisco Webex statt. Link und Passwort zu Webex erhalten Sie in ILIAS.

Aktuelle Hinweise

Betreuung von Abschlussarbeiten:
Grundsätzlich sollten Sie sich frühzeitig für eine mögliche Betreuung einer Abschlussarbeit melden. Ich betreue empirische Abschlussarbeiten im Bachelorstudiengang (Erstprüfer/Zweitprüfer) sowie im Masterstudiengang (Zweitprüfer). Vereinbaren Sie einfach einen Termin in der Sprechstunde.

Wenn Sie eine empirische Thesis schreiben, können Sie unabhängig von der Betreuungswahl die Methodenberatung am FB 03 nutzen!

Lebenslauf

_Lebenslauf

 Wissenschaftliche Tätigkeiten

 

Akademische Selbstverwaltung

 

Wissenschaftliche Ausbildung

 

Stipendien & Preise

Promotionsprojekt

Promotionsprojekt

Grundbedingungen von Demokratie: Soziale Ungleichheit als Störfaktor demokratischer Konsolidierung (Arbeitstitel)

Das Promotionsprojekt ist in der empirischen Demokratieforschung und der Regionalforschung zu Ostmitteleuropa zu verorten und richtet den Fokus auf die Entwicklung von Demokratien unter Einbezug sozialer Bedingungen/Entwicklungen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen in den vier Staaten Ostmitteleuropas (Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn) wird folgender Frage nachgegangen: Inwieweit führt die (wahrgenommene) soziale Polarisierung zur Änderung der Einstellungen der Bürger*innen weg von einer demokratieunterstützenden politischen Kultur und hin zur Instabilität der Systeme? Das Ziel der Arbeit besteht darin ein integratives Analysemodell verschiedener Forschungsstränge der empirischen Demokratieforschung zu erstellen und empirisch am Fallbeispiel Ostmitteleuropas die Relevanz von sozialen Bedingungen in Demokratien herauszuarbeiten.


Projekt-Poster


Betreuer*innen: Prof. Dr. Simone Abendschön (JLU Gießen), Prof. Dr. Dieter Segert (Universität Wien)

Laufzeit: seit 2016

Arbeitsgebiete

_arbeitsgebiete
  • vergleichende politische Einstellungs- und Demokratieforschung
  • Politische Sozialisation
  • Konsolidierungsforschung
  • Methoden der empirischen Sozialforschung

Konferenzen

Konferenzen & Vorträge

  

Publikationen

Publikationen

Beiträge in Sammelbänden
Kleer, B. P., Abendschön, S. (2020): Der Einsatz webbasierter Selbstlernangebote in der sozialwissenschaftlichen Methodenausbildung: Zwei Praxisbeispiele. In: Daniel Lambach (Hrsg.), Kleine Reihe Hochschuldidaktik Politik. Bausteine digitaler Lehre in der Politikwissenschaft (S. 87-99). Wochenschau Verlag.


Berichte

Abendschön, S. , Faas, T., Kleer, B. P. & Wingerter, L. (2018): Kinder im Landtag: Nachhaltige Lernerlebnisse von Grundschulkindern. Justus-Liebig-Universität Gießen.

Lehre

_lehre

Sommersemester 2021

  • keine Lehrveranstaltung


Wintersemester 2020/21

  • Analyse Politischer Unterstützung in der quantitativen Forschungspraxis (Seminar, Bachelor Social Sciences)
  • Einführung in die empirische Sozialforschung und die quantitative Datenanalyse mit R (Übung, Master Demokratie und Governance)


Sommersemester 2020

  • Data Analysis with R (Übung, Bachelor Social Sciences, English)

 

Wintersemester 2019/20

  • Sozialwissenschaftliche Methodengrundlagen und Grundlagen computergestützter Datenanalyse (Übung, Master Demokratie und Governance)


Sommersemester 2019

  • Datenerhebung in der Praxis (Übung, Bachelor Social Sciences)

 

Wintersemester 2018/19

  • Sozialwissenschaftliche Methodengrundlagen (Übung, Master Demokratie und Governance)
  • Computergestützte Datenanalyse mit SPSS (Übung, Bachelor Social Sciences; Co-Teaching mit Luisa Wingerter)

 

Sommersemester 2018

  • Wahl- und Parteiensysteme (Seminar, Lehramt Politik und Wirtschaft)


Wintersemester 2017/18

  • Sozialwissenschaftliche Methodengrundlagen (Übung, Master Demokratie und Governance)

 

Sommersemester 2017

  • Politische Kultur in Ostmitteleuropa - Theorie und empirische Erkenntnisse (Seminar, Lehramt Politik und Wirtschaft)


Wintersemester 2016/17

  • Forschungsdesigns (Kurs 1: Beginner, Kurs 2: Forgeschrittene, Übung, Master Demokratie und Governance)
  • Einführung in die politische Bildung: Politische Soziologie (Seminar, Grundwissenschaft)


Sommersemester 2016

  • Datenanalyse mit SPSS (Übung, Bachelor Social Sciences)

 

Wintersemester 2015/16

  • Mehrebenenanalyse in der politikwissenschaftlichen Praxis (Übung, Master Demokratie und Governance)